3sat

3sat-Koproduktion "Absolut Warhola" gewinnt drei Preise in Leipzig / "Voller Situationskomik nähert sich der Film Andy Warhols Wurzeln"

Mainz (ots) - Der Dokumentarfilm "Absolut Warhola" (Redaktion: Inge Classen) von Stanislaw Mucha wurde beim 44. Internationalen Festival für Dokumentar- und Animationsfilm in Leipzig mit drei Preisen bedacht. Die "Fédération Internationale des Ciné-Clubs" (FICC) zeichnete den Film mit dem "Don Quijote Preis" aus. In der Begründung heißt es: "Voller Situationskomik nähert sich das Team der - uns relativ unbekannten - Heimat der Vorfahren Andy Warhols und dem Standort des einzigen Warhol-Museums in Europa. Die Lebenseinstellung seiner Verwandten zwingt uns sowohl zum Lachen als auch zum Nachdenken. Ihr unbekümmerter Umgang mit Warhols Kunst stellt deren materiellen Wert in Frage, ganz im Sinne Warhols. Ein rundum gelungener Film." Eine Publikums-Jury vergab den mit 5.000 Mark dotierten "Planet-Zuschauerpreis" an "Absolut Warhola", "der uns mit seinem Humor und mit seiner Leichtigkeit begeistert hat". Ebenfalls mit einer Dotierung von 5.000 Mark ausgestattet ist der "Preis für die beste Kameraführung", der an die Kamerafrau Susanne Schüle ging, "weil die intelligente, unaufdringliche Kamera (...) Emotionen jenseits der Sprache in Bilder übersetzt". Stanislaw Muchas Film entstand als Koproduktion zwischen der Frankfurter Produktionsfirma strandfilm, dem HR, dem WDR und ZDF/3sat. Vor der Ausstrahlung in 3sat im nächsten Jahr soll "Absolut Warhola" am 29.11.2001 in die deutschen Kinos kommen. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Peter Bernhard (06131 - 706261) Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: