3sat

"Der Feind in meinem Bauch"
Dokumentation über neue Erkenntnisse zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Anschließend "scobel - Heilung durch Gene?"
"Wissenschaft am Donnerstag" in 3sat

Mainz (ots) -

Donnerstag, 9. Oktober 2014, 20.15 Uhr und 21.00 Uhr, 3sat
Erstausstrahlung 

Die Begriffe "glutenfrei" oder "laktosefrei" sind für viele Menschen ein Heilsversprechen für individuelles Wohlbefinden, für andere ein lukratives Geschäft. Derzeit gibt es in deutschen Supermarktregalen rund 300 laktosefreie Produkte und ihr Umsatz steigt stetig an. Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind ein großes Thema. Das geht so weit, dass Lebensmittel, die von Natur aus keine Laktose enthalten, wie Schinken oder lange gereifter Hartkäse, das Label "laktosefrei" tragen und dadurch hochwertiger erscheinen. Natürlich gibt es Allergien gegen Lebensmittelbestandteile und sie können lebensgefährlich sein. Doch die Zahl der Konsumenten von Spezialnahrungsmitteln steht in krassem Missverhältnis zur Zahl der wirklich Kranken. Die 3sat-Wissenschaftsdokumentation "Der Feind in meinem Bauch" von Carsten Binsack fragt im Rahmen von "Wissenschaft am Donnerstag" am 9. Oktober um 20.15 Uhr, ob hinter der rasanten Zunahme von Nahrungsmittelunverträglichkeit mehr steckt als Hypochondrie, und warum viele Deutsche ihr Essen als potenzielle Gefahr sehen.

Anschließend um 21.00 Uhr greift Gert Scobel in seiner Gesprächssendung "scobel - Heilung durch Gene?" ebenfalls ein wichtiges medizinisches Thema auf: Die Gentherapie zur Behandlung von Krankheiten. Dort wurden in den vergangenen Jahren bahnbrechende Fortschritte erzielt - vor allem in der Bekämpfung von Darm- und Brustkrebs, Mukoviszidose, Herzerkrankungen und Alzheimer. Das Ziel der Forscher ist es, Medikamente zu entwickeln, die maßgeschneidert und individuell helfen - und zwar möglichst ohne gefährliche Nebenwirkungen. Die bisherigen Erfahrungen mit Gentherapie zeigen, dass sich die hochgesteckten Erwartungen vor allem im Hinblick auf den Ausschluss von Nebenwirkungen bisher nur zum Teil erfüllt haben. Dennoch sind die ersten Ergebnisse der inzwischen getesteten und vor der Markteinführung stehenden Medikamente hoffnungsvoll. Zusammen mit seinen Gästen - Professor Peter Lichter vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, Professor Thomas Heinemann von der Philosophisch-theologischen Hochschule Vallendar und die Expertin für neue Technologien, Risiken technischer Systeme und Naturgefahren, Dr. Anne Eckhardt vom Schweizer Projekt risicare - diskutiert Gert Scobel über die Zukunft der Heilung durch Gene.

Hinweis für Journalisten: Weitere Informationen und ein Video-Stream der Wissenschaftsdokumentation finden Sie hier: https://pressetreff.3sat.de/programm/programmhinweise/artikel/der-feind-in-meinem-bauch/

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 - 701 6261
bernhard.p@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: