3sat

3sat thema: Sekten & Sektierer
Über den Boom christlich-fundamentalistischer Kirchen und anderer religiöser Vereinigungen

Mainz (ots) -

Mittwoch, 3. September 2014, ab 20.15 Uhr, 3sat 

Christlich-fundamentalistische Kirchen und andere religiöse Vereinigungen boomen. Immer wieder kommt es zu Beschwerden, dass es äußerst schwer sei, sich aus solchen Glaubensgemeinschaft zu befreien, wenn man erst einmal Mitglied geworden ist. Ganz gezielt würden Abhängigkeiten geschaffen, seien sie religiöser, sozialer oder finanzieller Art. Welche Konsequenzen hat das für die Gesellschaft? Einen Abend lang beschäftigt sich 3sat mit "3sat thema: Sekten & Sektierer" in Dokumentationen und in einem Spielfilm mit religiösen Vereinigungen und deren Strategien.

Den Auftakt macht um 20.15 Uhr die Dokumentation "Der Kreuzzug" von Andrea Müller und Adrian Zschokke (Deutsche Erstausstrahlung). Die beiden Autoren dokumentieren den Zulauf, den die neuen christlich-fundamentalistischen Kirchen weltweit genießen. Dabei verbreiten sie nicht nur ihren Glauben, sie greifen auch direkt in die Politik ein. In Brasilien etwa, dem größten katholischen Land der Welt, werden nach Schätzungen bis in etwa zehn Jahren Evangelikale die Mehrheit bilden. Und bereits bei der letzten Präsidentenwahl hatten sie massiv Einfluss: So musste Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff ihre liberale Abtreibungspolitik revidieren, weil sie sich gegen die Anhänger der größten Freikirche Brasiliens nicht durchsetzen konnte.

Um 21.15 Uhr widmet sich die Dokumentation "Verführt und Erpresst" von Aldo Gugolz dem Fall Helg Sgarbi, der die BMW-Erbin Susanne Klatten verführt und erpresst hat. Vor Gericht nahm Sgarbi die Schuld auf sich, doch er handelte offenbar im Auftrag seines "spirituellen Führers" Ernani Barretta. Um 22.05 Uhr rekonstruiert die Dokumentation "Das Sonnentempler-Drama" von Felice Zenoni die Tragödie der Sonnentempler-Sekte um Jo di Mambro, die insgesamt 74 Menschen in den Tod gerissen hat.

Als fiktionalen Beitrag im "3sat thema: Sekten & Sektierer" ist um 22.50 Uhr in dem schwedischen Krimi "Hakan Nesser: Moreno und das Schweigen" Kommissarin Moreno (Eva Rexed) zu sehen. Sie findet die entführte Katharina (Julia Högberg) tot auf - in ihrer Hand ein Kruzifix. Moreno erfährt, dass ihre Familie einer Sekte angehört ...

Der letzte Beitrag zum "3sat thema" ist um 0.15 Uhr die Dokumentation "Cult Witness - Der Sekte entkommen". Filmemacher Samuel Stefan war selbst zehn Jahre Mitglied einer Sekte, bevor er den Ausstieg schaffte. Gemeinsam mit seinem Co-Autor Nick Oakley legt er die Methoden offen, mit denen Sekten ihre Anhänger anwerben, manipulieren und brechen. Und er zeigt, wie schwierig und schmerzvoll es ist, sich aus den Fängen einer Sekte zu befreien.

"3sat thema" nimmt in unregelmäßigen Abständen mehrmals im Jahr Wissensthemen von gesellschaftlicher Relevanz auf, betrachtet sie aus verschiedenen Blickwinkeln und reflektiert sie in unterschiedlichen filmischen Genres.

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 - 701 6261
presse@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: