3sat

3sat: Bitte Ergänzungen, neuen Pressetext und Zeichenergänzung beachten!!
Freitag, 14. September 2001
20.00 und 1.30 Uhr
Woche 37/01 (Nr. 222)

    Mainz (ots) -          20.00 Uhr Saul 3sat     Oratorium in drei Akten von Georg Friedrich Händel     Text von Charles Jennens nach dem Buch Samuel des Alten Testaments     in englischer Sprache     Saul: James Moellenhoff     Jonathan: John Pierce     David: Jörg Waschinski     Merab: Simone     Michal: Janice u.a.     Domkantorei St. Martin     Chor und Philharmonisches Orchester des Staatstheater Mainz     BallettMainz     Choreographie: Martin Schläpfer     Musikalische Leitung: Catherine Rückwardt     Bühnenbild: Roland Aeschlimann     Kostüme: Marie Therese Jossen     Inszenierung: Georges Delnon     !! Fernsehregie: Georg Wübbolt     !! Zeitversetzte Ausstrahlung des ersten und Live-Übertragung des     zweiten Teils des Oratoriums "Saul" im Großen Haus des Mainzer     Staatstheaters          Charles Jennens, ein Freund Händels, nahm die Geschichte von König Saul aus dem Buch Samuel im Alten Testament als Vorlage. Mit einer differenzierten Zeichnung der Personen arbeitete Jennens den biblischen Stoff zu einem packenden Drama um. An dieser Stelle des Alten Testaments findet sich auch eine der ältesten Erzählungen über die heilende Kraft der Musik: Durch das Harfenspiel Davids wird König Saul von seiner Schwermut erlöst. Doch David vermag nicht nur mit seiner Musik die Herzen zu bewegen, sondern er ist auch ein ausgezeichneter Kämpfer: David besiegt die Philister und tötet den Riesen Goliath. Die Bewunderung des Volkes ist grenzenlos. König Saul dagegen beginnt David zu fürchten und ist voller Neid. Jonathan, Sauls Sohn, versucht seinen Vater davon abzubringen, David zu töten. Zum Schein lenkt Saul ein und vermählt David mit seiner jüngsten Tochter Michal. Doch der Friede ist trügerisch. Die Eifersucht des Königs auf David ist nicht zu zügeln. Sauls Mordversuchen entgeht David nur durch Flucht. Saul, am Beginn eines neuen Krieges mit den Philistern und von seinem Gott verlassen, sucht Rat bei der Hexe von Endor. Sie beschwört den Geist Samuels. Dieser prophezeit Sauls Untergang in der bevorstehenden Schlacht und die Krönung Davids zum König des Volkes Israel. Mit seinem Oratorium "Saul" schrieb Händel 1738 eines der großartigsten musikalischen Dramen der Barockzeit. In ihrer unkonventionellen, hochwirksamen Beziehung zur dramatischen Aktion und Charakterisierung der Figuren unterscheidet sich Händels Musik von den meisten zeitgenössischen Oratorien und nimmt opernhafte Züge an.          3sat zeigt den ersten Teil von Händels Oratorium "Saul" als zeitversetzte Ausstrahlung und den zweiten Teil als Live-Übertragung aus dem Staatstheater Mainz anlässlich der Wiedereröffnung des Großen Hauses am 14. September.          Programm in der Zwischenzeit wie ausgedruckt.          1.30 Uhr JazzBaltica 2001 3sat

    !! Andrew Hill Trio und Joel Frahm          Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den     VPS-Zeiten.


ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
3sat-Programmplanung
Tel.: 06131/70-6397

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: