3sat

Demnächst bei 3sat - Programm-Highlights von Samstag, 8. September, bis Freitag, 14. September 2001

    Mainz (ots) - Mit der "Neunten langen Nacht der Kleinkunst "
beendet 3sat am Samstag, den 8. September, seinen
Programm-Schwerpunkt "100 jahre kabarett". In mehr als drei Stunden
präsentiert 3sat die Highlights des "3satfestival 2001". Den Auftakt
bildet die Gala zum 100. Geburtstag des deutschen Kabaretts mit
Mathias Richling, Georg Schramm und anderen ab 1.40 Uhr. Ab 3.00 Uhr
sind Kabarettist Matthias Deutschmann und Pianist Helmut Lörscher mit
ihrem Programm "Jetzt geht's aber los!" zu sehen. Dass Kabarett eine
Zukunft hat und sich durchaus mit Stand-up-Comedy verträgt, zeigen ab
3.45 Uhr die Künstler des Stand-up-Kabarett-Abends - Jess Jochimsen,
Luise Kinseher, Kurt Krömer und Alf Poier. Der Abend wird von Lars
Reichow präsentiert. Ab 4.30 Uhr beweist Volker Pispers mit "Damit
müssen Sie rechnen!", dass es ein herzhaftes und befreiendes Lachen
nach dem üblichen Klamauk gibt.
    
    Ein ausführliches Presse-Special zum Thema "100 jahre kabarett"
ist bei der Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat erhältlich.
    
    Braunschweig ist auch in diesem Jahr wieder Treffpunkt
internationaler Spitzenkünstler. Im Großen Saal der Braunschweiger
Stadthalle spielt das "New York Philharmonic Orchestra" (NYPO) unter
der musikalischen Leitung von Kurt Masur im Rahmen der "Braunschweig
Classix Residence". Am Montag, 10. September 2001, 20.00 Uhr,
überträgt 3sat das Konzert unter dem Titel "Kurt Masur und die New
Yorker Philharmoniker" live.
    
    Zum 150. Todestag des englischen Malers William Turner am 19.
Dezember 2001 zeigt das "Museum Folkwang Essen" vom 14. September
2001 bis zum 6. Januar 2002 eine Werkschau des Künstlers. Mit der
Dokumentation "William Turner" am Mittwoch, 12. September, 21.15 Uhr,
begibt sich 3sat auf Spurensuche des 1775 in London geborenen Malers.
Der Film untersucht die kunsthistorische Bedeutung von William
Turner, der zu Beginn des Industriezeitalters nach neuen
Darstellungsmöglichkeiten für die sich verändernde Wirklichkeit
suchte.
    
    Das Staatstheater Mainz feiert am Freitag, 14. September, die
Wiedereröffnung seines Großen Hauses. Aus diesem Anlass überträgt
3sat ab 19.00 Uhr live die von Georges Delnon inszenierte Aufführung
von Händels Oratorium "Saul" unter der musikalischen Leitung von
Catherine Rückwardt. Die szenische Realisierung des Chorwerks, das zu
den großartigsten musikalischen Dramen der Barockzeit zählt, stellt
eine ungewöhnliche Herausforderung dar. An dem musikalischen
Experiment wirken neben dem Sängerensemble, zu dem der Countertenor
und Sopranist Jörg Waschinski zählt, dem Philharmonischen Orchester
und dem Chor des Staatstheaters Mainz auch das Ballett Mainz sowie
der Mainzer Domchor mit. Für die Choreographie zeichnet Martin
Schläpfer verantwortlich.
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: