3sat

3sat: Grenzenlos. Das 3-Länder-Magazin
Mittwoch, 18. Juli 2001, 20.15 Uhr

Mainz (ots) - Thema: "Ausländer rein - aber welche?" In Deutschland reichen die Konzepte zur Regelung von Einwanderung von der Kontingentierung über Punktesysteme bis zu verpflichtenden Sprachkursen. Zu den Einbürgerungskriterien der Schweiz gehören bereits abgeschlossene Arbeitsverträge, ein Wissenstest über Geschichte, Verfassung und Kultur der Schweiz, stellenweise wird per Urnengang über die Einbürgerung entschieden. Die Österreichische Volkspartei und ihr Kanzler Schüssel wollen angesichts des drohenden Arbeitskräftemangels eine flexiblere Regelung der Zuwanderungsquote. Die rechtsnationale, in Fragen verstärkter Zuwanderung von Ausländern stets verneinende FPÖ lehnt eine Erhöhung der Einwanderungsquote weiterhin kategorisch ab. Sind wir in allen drei Ländern auf gezielte Einwanderung vorbereitet? Darf nur der rein, der uns nützt und unseren Wohlstand zu halten hilft? Mit diesen Fragen beschäftigt sich "Grenzenlos. Das 3-Länder-Magazin" in seiner Juli-Ausgabe. Zu Gast bei Franz Alt sind: Rita Süssmuth, CDU, Vorsitzende der Zuwanderungskommission der Bundesregierung, ehem. Präsidentin des Deutschen Bundestags Cornelia Bührle, Migrationsbeauftragte des Bistums Berlin, Ordensschwester aus dem Orden vom Heiligen Herzen Jesu Urs Hadorn, stellvertretender Direktor des Bundesamts für Flüchtlinge des schweizerischen Justizministeriums Herbert Tumpel, Präsident der österreichischen Arbeiterkammer Die Zuschauer haben wie immer die Möglichkeit, nach der Sendung mit Moderator Franz Alt und seinen Gästen unter www.3sat.de/grenzenlos zu diskutieren. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Bernd Engelhart (06131-70-6332) Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: