3sat

3sat
Achtung!! Bitte Textergänzung beachten!!
Freitag, 13. Juli 2001

    Mainz (ots) -
    
    28/01
    3sat
    Freitag, 13. Juli 2001
    
    
    10.45 !!  Welträtsel         SF DRS
    Ein Gespräch mit dem Wissenschaftshistoriker
    Ernst Peter Fischer
    (aus der SF DRS-Reihe "Sternstunde Philosophie")
    
    Ende des 19. Jahrhunderts hielt man die Welt für objektiv
erkennbar, ihre Rätsel für weitgehend gelöst. Ein Irrtum, wie Max
Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg und Niels Bohr alsbald
herausfinden sollten. Ihre Einsicht in die Unstetigkeit und
Unbestimmtheit der modernen Physik führte die Wissenschaft erneut an
die Grenzen objektiver Erkennbarkeit und relativierte die Gültigkeit
dessen, was Wahrheit heißt. Über Atome lasse sich nur in Gleichnissen
reden, sagte Niels Bohr. Der Konstanzer Wissenschaftshistoriker Ernst
Peter Fischer nimmt diesen Gedanken auf. Er plädiert für eine
Überwindung des alten Gegensatzes von Kunst und Wissenschaft: für
eine neue Ehrfurcht vor den Geheimnissen des Lebens.
    
    Buchhinweis: Ernst Peter Fischer: "Das Schöne und das Biest.
Ästhetische Momente in der Wissenschaft", Piper Verlag, München 1997.
    
    (Diese Ergänzung gilt auch für die Nachtwiederholung am Mi.,
18.7., 2.00 Uhr)
    
    
    Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den
VPS-Zeiten.
    

ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: