3sat

3sat-Programmplanung
3sat - Satellitenfernsehen von ZDF/ORF/SF DRS/ARD
Achtung!! Bitte Text-, Themen- und Programmergänzung beachten!!
Nr. 272
43/00
Freitag, 27. Oktober 2000

Mainz (ots) - !! 10.45 Die Wiederkehr der Melancholien SF DRS Erwin Koller und Rolf Probala im Gespräch mit dem Soziologen Wolf Lepenies (aus der SF DRS-Reihe "Sternstunde Philosophie") Wenn Menschen die eigenen Grenzen erkennen und an der gegenwärtigen Welt verzweifeln, geben sie sich gerne dem Glauben an eine bessere Zukunft hin. Doch Wolf Lepenies meint, mit dem Ende der Utopien sei eine Rückkehr zur Melancholie unumgänglich. Skepsis stehe Intellektuellen besser an als jedes Heldentum, und sei sie noch so utopisch. Dazu gehöre freilich eine Skepsis auch gegenüber der eigenen Skepsis, denn nur wer die Werte des eigenen Forschens reflektiere, der könne Gegen-wart und Zukunft aktiv mitgestalten. Wolf Lepenies ist seit 1986 Rektor des Wissenschaftskollegs in Berlin und einer der führenden Intellektuellen Europas. Er hielt kürzlich die Festrede zur Eröffnung der Internationalen Musikfestspiele in Luzern. Das Gespräch mit ihm führen Erwin Koller und Rolf Probala. (Diese Ergänzung gilt auch für die Nachtwiederholung am 1.11., 1.40 Uhr) Programm in der Zwischenzeit wie ausgedruckt. 14.30 Auto & Mobiles ARD/SFB/MDR/ORB Das Verkehrsmagazin !! Themen: Aktuell: Neuheiten aus dem Pariser Autosalon Autotest: RAV 4 von Toyota - Neuer und besser? Tipp vom TÜV: Würden Sie heute nochmal den Führerschein bestehen? Reportage: Henning Renner - Beruf Autotester Extra: Design für Autofreaks - Möbel aus Schrott Moderation: Jan Lerch Programm in der Zwischenzeit wie ausgedruckt. 23.30 Nach dem Imperium 3sat Die Musiker !! 0.50 Die Combo 3sat Dokumentarfilm von Dieter Reifarth Deutschland 1997 Roland, Peter, Rudi, Rachida, Layla und Constanze arbeiten in einer Werkstätte für Behinderte. Verteilt auf verschiedene Abteilungen bohren, schleifen, hobeln, heften oder kochen sie, geben Hilfestellung oder trösten einander. Doch Dienstagmorgen, kurz vor zehn Uhr, werden diese Tätigkeiten unterbrochen. Wie jede Woche um diese Zeit probt Roland am Klavier, Rudi übt sein Rassel-Solo. Weitere Arbeitskollegen finden sich ein, achtzehn insgesamt. Jürgen Weiss, Musiklehrer und Kapellmeister, er-öffnet die Probe. Alle sind mit Feuereifer dabei. Danach geht es wieder an die Arbeit. Mitte Dezember kommt der große Auftritt, die Jahresfeier der Werkstätte. Die Combo spielt sich warm. Eine Stunde später tobt der Saal ... "Die Combo" ist ein einfühlsames Porträt einer Gruppe Menschen, die in der Musik ihre ganze Lebensfreude zum Ausdruck bringt. "Wohltuend, ohne eigene Kommentierung, beobachtet der Film den Alltag von Behinderten. (...) Ihre durch die Musik initiierten Bewegungen scheinen fast eine zweite Sprache, eine besondere Ausdrucksform zu sein." (Filmbewertungsstelle Wiesbaden) 1.00 Seitenblicke ORF Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: 3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: (06131)706479 Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: