3sat

3sat Pressemeldung
LiteraVision-2000-Ehrung für "Kulturzeit"-Beitrag

Mainz (ots) - Für den Beitrag "Michel Houellebecq: Ausweitung der Kampfzone" in der 3sat-"Kulturzeit" erhielt die Autorin Brigitte Kleine in der Kategorie "Kurzbeiträge" eine Ehrende Anerkennung der LiterVision 2000. Der rund siebenminütige Magazinbeitrag widmet sich dem Werk des französischen Schriftstellers Michel Houellebecq, der 1994 seinen ersten Roman "Extension du domaine de la lutte" (Die Ausweitung der Kampfzone) veröffentlicht hatte. Der Roman, eine deprimierend hoffnungslose Geschichte aus dem Angestellten- und Vertretermilieu, galt zunächst als Geheimtipp in der Literaturszene, entwickelte sich jedoch im Lauf der vergangenen Jahre zum gefeierten Bestseller und verschaffte seinem Autor eine Art Kultstatus. In der Begründung der Jury heißt es: "In der aseptisch-kalten Welt des Supermarktes, zwischen Tiefkühlkost und Dosenfutter, hat Brigitte Kleine den Ort gefunden, der Michel Houellebecqs Werk optisch aufs Genaueste entspricht. Von Kälte, Funktionalität und Beziehungslosigkeit handeln auch seine beiden bislang erschienenen Bücher, die zu einer jener politisch-literarischen Debatten geführt haben, die die französischen Intellektuellen über alles lieben. Brigitte Kleine verbindet Aussagen über Houellebecq geschickt mit Äußerungen von ihm und montiert das Ganze zu einer raschen Abfolge von Bildern, die in ihrer Künstlichkeit der literarischen Welt des Autors kongenial entsprechen." Seit 1991 verleiht die Stadt München jährlich den Preis LiteraVision für beispielhafte Fernsehbeiträge über Literatur. Brigitte Kleine ist seit 1995 als freie Autorin tätig. "Michel Houellebecq: Ausweitung der Kampfzone" war am 18. Februar 1999 in der "Kulturzeit" zu sehen. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: 3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479 Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: