NABU

NABU-Wildhütereinheit rettet zwei Schneeleoparden in Kirgisistan

    Berlin (ots) - Die in Kirgisistan tätige Wildhütereinheit "Gruppa
Bars" des Naturschutzbundes NABU hat erneut erfolgreich zugeschlagen.
Den NABU-Rangern gelang es aktuell zwei rund acht Monate alte
Schneeleopardenweibchen aus den Händen eines Wilderer- und
Händlerringes zu befreien und zu konfiszieren. "Das war ein
Riesenerfolg unserer Wildhüter und ein herber Schlag für die
organisierte Wilderei", meinte Leif Miller, Leiter der
NABU-Bundesvertretung. Die Wilderer hätten die beiden kleinen
Schneeleoparden für die astronomische Summe von 22 Tausend US-Dollar
angeboten. Die "Gruppa Bars" hat insgesamt acht Wilderer und Händler
festgenommen.
    
    Die gerettete Schneeleoparden sind Schwestern und wurden in völlig
geschlossenen Metallkisten von weniger als einem halben Kubikmeter
gefangen gehalten. "Das Schicksal des Muttertieres ist leider
unbekannt, wir befürchten, dass sie erschossen wurde", erklärte
Miller. Eines der Jungtiere ist außerdem in einer Tellereisen-Falle
schwer verletzt worden und verlor eine Vorderpfote. "Wir wollen
versuchen, zumindest ein Tier für die Wiederauswilderung
vorzubereiten. Für die andere Leopardin suchen wir nach einer
passenden und sicheren Bleibe in Europa", so Miller weiter. Beide
Tiere sind momentan in der NABU-Wildtierforschungs- und
Rehabilitationsstation am Nordufer des Issyk-Köl untergebracht. In
der NABU-Wildtierforschungsstation werden Daten zu Populationsgröße
und Verhalten gesammelt und konfiszierte, nicht verletzte
Schneeleoparden auf ihre Rückkehr in die Wildnis vorbereitet.
    
    Der NABU ist mit seinem Schneeleoparden-Projekt seit über drei
Jahren in Kirgisistan aktiv. Die Wildhütereinheit "Gruppa Bars" hat
bisher über 160 Wilderern und Händlern in Kirgisistan das Handwerk
gelegt und dabei mehr als 400 Fallen und Waffen beschlagnahmt.
    
ots Originaltext: NABU
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen, und Betacammaterial:
Johanna Theunissen
NABU-Pressestelle
Tel. 030 - 284 984-22

NABU-Spendenkonto Nr. 8151807 unter dem Stichwort "Schneeleopard",
Bank für Sozialwirtschaft Köln, BLZ 370 205 00.

Weitere Informationen und Fotos im Internetunter www.schneeleopard.de
oder www.NABU.de

Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NABU

Das könnte Sie auch interessieren: