NABU

NABU und LBV begrüßen rot-grünen Beschluss zum sanften Donausbaus

    Hilpoltstein/Bonn (ots) - Der Naturschutzbund NABU und der
NABU-Partner in Bayern, der Landesbund für Vogelschutz LBV, haben die
heutige Entscheidung der rot-grünen Fraktionsspitzen im Bundestag zum
sanften Ausbau der Donau zwischen Straubing und Vilshofen
ausdrücklich begrüßt. "Der jahrelange beharrliche Einsatz von
Naturschützern, Landwirten und Bürgern hat sich gelohnt", freute sich
Ludwig Sothmann, Vorsitzender des Landesbundes für Vogelschutz in
Bayern. Nun werde die Donau auch weiterhin der europaweit bedeutsame
Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten bleiben können, so
der LBV-Vorsitzende weiter.
    
    Auch NABU-Bundesgeschäftsführer Gerd Billen zeigte sich
hocherfreut über die Entscheidung:" Dies ist ein wichtiger Schritt
mit einer Signalwirkung für den künftigen Umgang mit allen
Fließgewässern in Deutschland." Es sei zu hoffen, dass Rot-Grün sich
auch an der Elbe oder am Rhein engagiert für eine umweltgerechte
Entwicklung einsetzen werde.
    
ots Originaltext: NABU
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:
Dr. Andreas von Lindeiner, LBV, 09174-4775-30
NABU-Pressestelle, 0228-4036-141

Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NABU

Das könnte Sie auch interessieren: