news aktuell GmbH

news aktuell setzt media coffee-Reihe in Berlin fort

    Hamburg (ots) - Die dpa-Tochter news aktuell setzt ihre erfolgreiche media coffee-Diskussionsreihe "Im Sog des Internets - Was bleibt übrig von Print, TV und Radio?" in Berlin fort. Am 18. Juni diskutieren Medienexperten und Redakteure in der Bundeshauptstadt über die Veränderungen der klassischen Medien durch das Internet. Die Veranstaltung richtet sich an Fachleute aus dem Bereich PR und Kommunikation sowie an Journalisten.

    Zum Thema: Das Web nimmt für die Medienbranche mittlerweile eine einzigartige Bedeutung ein. Verlagshäuser kaufen Internetfirmen, Online-Redaktionen produzieren eigene Video-Beiträge, öffentlich-rechtliche TV-Sender machen mit ihren News-Angeboten anderen Portalen Konkurrenz. Wie wirken sich diese Entwicklungen auf die deutsche Medienlandschaft aus?

    "Im Sog des Internets - Was bleibt übrig von Print, TV und Radio?", am Mittwoch, 18. Juni 2008, Berlin

    Auf dem Podium:

*  Jürgen Doetz, Präsident Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT)

*  Bascha Mika, Chefredakteurin die tageszeitung (taz)

*  Dagmar Reim, Intendantin Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB)

*  Frank Syré, Chefredakteur Zoomer.de

    Die Veranstaltung wird moderiert von: Kai-Hinrich Renner, Medienautor WELT / Welt am Sonntag

    Die Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich.

    Weiterer Veranstaltungstermin: *  7. Juli 2008 in München

    Pressemitteilung zum vergangenen media coffee Anfang Juni in Frankfurt: "Nur das Internet kann das Überleben der Verlage sichern" http://www.presseportal.de/pm/6344/1204363/news_aktuell

    Videobeitrag zum media coffee in Köln: http://www.youtube.com/watch?v=xXiDQaqrJcg

Pressekontakt:
news aktuell
Frederik Stiefenhofer
Public Relations Manager
Telefon: 040 / 4113 2772
Fax: 040 / 4113 2876
stiefenhofer@newsaktuell.de



Weitere Meldungen: news aktuell GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: