Greenpeace e.V.

Überraschung bei Greenpeace-Aktion in Berlin: Wirtschaftsminister Müller spricht sich klar für europaweite Stromkennzeichnung aus

    Berlin (ots) - Bundeswirtschaftsminister Müller hat heute auf
Druck von Greenpeace zugesagt, den Vorschlag des Europa-Parlaments
für eine europaweite Stromkennzeichnung zu unterstützen. Im Rahmen
einer Greenpeace-Aktion vor dem Bundeswirtschaftsministerium kreuzte
Minister Müller auf einem überdimensionalen Wahlzettel "Ja" an und
dokumentierte damit  seine Zustimmung zum Parlamentsvorschlag.
Anschließend kündigte der Minister in seiner Rede im Bundestag an,
sich auf europäischer Ebene für die Stromkennzeichnung einsetzen zu
wollen. Verbraucher würden dann in Zukunft auf der Stromrechnung
darüber informiert, aus welchen Quellen der Strom ihres
Energieversorgers stammt.
    
    Greenpeace-Energieexpertin Susanne Ochse: "Wenn Minister Müller zu
seinem heute gegebenen Wort steht, war das ein guter Tag für die
Verbraucher, die sich künftig bewusst für eine umweltfreundliche
Energieversorgung entscheiden können."
    
    Auf EU-Ebene wird zur Zeit die Novelle der Stromrichtlinie
diskutiert. Durch die jetzt deutlich gewordene Unterstützung der
deutschen Bundesregierung steigen die Chancen, dass Verbraucher
künftig die Wahl ihres Stromversorgers auf gesicherter
Informationsgrundlage über den Strommix treffen können.
    
    Ochse: "Bundeswirtschaftsminister Werner Müller muss die
Stromkennzeichnung bei seinen europäischen Kollegen mit demselben
Schwung vertreten, mit dem er heute auf der Greenpeace-Tafel sein
Kreuz gemacht hat. Wir dürfen gespannt sein."
    
    Als riesige Eier verkleidete Greenpeace-Aktivisten hatten heute
morgen vor dem Gebäude des Bundeswirtschaftsministeriums protestiert
und auf einem Transparent gefordert: "Schluss mit dem Eiertanz bei
der Stromkennzeichnung, Herr Minister Müller!"
    
    
ots Originaltext: Greenpeace
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Achtung Redaktionen! Rückfragen bitte an Energie-Expertin Susanne
Ochse Tel.: 0171-8780834 oder an Pressesprecher Björn Jettka, Tel.:
0171-8780778. Foto- und Filmmaterial von der Aktion können wir zur
Verfügung stellen unter 040-30618-377 (Foto) oder 040-30618-375
(Beta-SP Material). Internet: www.greenpeace.de

Original-Content von: Greenpeace e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greenpeace e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: