Greenpeace e.V.

Einladung
Patente auf Lebewesen und Gene - auch in Deutschland legal?
Pressekonferenz am Mittwoch, 9. Mai 2001 um 11.00 Uhr bei Viehhauser im Presseclub, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

    Hamburg (ots) -
    
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    
    die Patentierung von Lebewesen und Genen sorgt immer wieder für
Schlagzeilen. Greenpeace hat bereits mehrfach skandalöse Patente auf
Menschen, Mensch-Tier-Mischwesen, Pflanzen und Tiere aufgedeckt, die
vom Europäischen Patentamt in München erteilt wurden.
    
    Jetzt steht eine wichtige Entscheidung in Berlin an:
Justizministerin Herta Däubler-Gmelin will die Biopatent-Richtlinie
der EU, die die umstrittene Praxis des Patentamtes erstmals
legalisiert, in deutsches Recht umsetzen. Sie stößt damit auf Kritik
sowohl des Bundesrates als auch der Bioethik-Enquetekommission des
Bundestages. Am 10. Mai findet im Bundestag eine Aussprache über den
kritischen Bericht der Enquete-Kommission zu Patenten auf Leben
statt.
    
    Greenpeace fordert ein Verbot von Patenten auf Pflanzen, Tiere,
Menschen und ihre Gene. Der Bundestag soll die Biopatent-Richtlinie
nicht umsetzen, sondern auf eine Neuverhandlung in Brüssel drängen.
Europas Patent-Gesetzgebung muss Patente auf Leben ausschließen.
    
    Anlässlich der anstehenden Bundestags-Entscheidung wird Greenpeace
auf der Pressekonferenz am 9. Mai eine bislang einzigartige Übersicht
über Patente auf Leben vorstellen, die die gravierenden Mängel der
EU-Richtlinie aufzeigt. In zweijähriger Recherche hat Greenpeace mit
Unterstützung der Organisation "Kein Patent auf Leben!" am
Europäischen Patentamt über 1000 Patentanträge detailliert gesichtet.
An drastischen Beispielen zeigen wir rechtliche Lücken auf, erklären
die Strategien der Patentanmelder und die Folgen der Patentierung von
Leben. Die Anträge umfassen Mehl zum Brotbacken ebenso wie
menschliches Sperma. Die Erteilung dieser und ähnlicher Patente wird
durch die EU-Richtlinie nicht ausgeschlossen, sondern sogar
befördert.
    
    Sie sind herzlich zu dieser Pressekonferenz eingeladen. Als
Experten erwarten Sie dort:
    
    * Dr. Christoph Then, Patent-Experte von Greenpeace
    * Dr. Ruth Tippe, Patent-Expertin der Organisation "Kein Patent
        auf Leben!"
    
    
    Mit freundlichen Grüßen
    
    Carmen Ulmen
    Pressesprecherin
    
    
ots Originaltext: Greenpeace e.V.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Detail-Informationen wenden Sie sich bitte an
Christoph Then,
Tel. 040-30618-395 bzw. 0171-8780-832, oder an mich,
Tel. 0171-8780-840.
Internet: www.greenpeace.de/gentechnik.

Original-Content von: Greenpeace e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greenpeace e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: