DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Erfolgreicher Start der Partnerschaft zwischen Deutscher Vermögensberatung und Deutscher Bank 24

    Frankfurt am Main (ots) -

    Produktinnovation "Anlage Depot 24" - Weitere Angebote in Planung - Vermögensberater übernehmen Hausbankfunktion für Kunden

    "Die Bankdienstleistungen der Deutschen Bank 24 sowie die gesamte Investmentfondspalette der DWS stellen eine erhebliche Erweiterung und Bereicherung unseres Angebotsspektrums dar", sagte Dr. Reinfried Pohl, Alleinvorstand der Deutschen Vermögensberatung, zur Kooperation mit der Deutschen Bank-Gruppe. Seit dem Start der Kooperation im Januar dieses Jahres unterlag die Einführung der neuen Produktpalette einem straffen Zeitplan.

    Im Bereich der Fondsgebundenen Lebensversicherung mit DWS-Fonds wurden seitdem bereits 145.000 Anträge mit 2,1 Milliarden ¤ Beitragssumme vermittelt. Im März 2002 wurde mit dem "Anlage Depot 24" eine Produktinnovation eingeführt, die den Kunden eine einzigartige Möglichkeit zur Verwahrung von Fonds und Wertpapieren bietet. Es vereint die Vorteile der bislang angebotenen Investmentkonten mit den Vorteilen des "Depot24" der Deutschen Bank. Zusätzlich zu den Fonds der Produktpartner der Deutschen Vermögensberatung können hier auch Fonds anderer Gesellschaften sowie Aktien, Renten und Zertifikate mit aufgenommen werden.

    Schon jetzt entscheiden sich mehr als 1000 Kunden pro Tag für diese Produktinnovation. Bei durchschnittlich günstigeren Depotgebühren als bisher bietet das neue Depotmodell aus Sicht der Kunden entsprechende Vorteile: ein ganzheitliches Vermögenskonzept, das die Bündelung der Anlagen, höhere Transparenz und niedrigere Kosten ermöglicht. Darüber hinaus werden in naher Zukunft weitere Bankdienstleistungen angeboten. "Unsere Vermögensberater haben somit die Möglichkeit, dem Kunden eine breite Palette von Bankdienstleistungen ins Haus zu bringen", so Dr. Pohl zu dem allumfassenden Serviceangebot.

    Die Deutsche Vermögensberatung tritt in dieser langfristig angelegten Partnerschaft als der mobile Vertrieb der Deutschen Bank 24 auf. "Durch die Kooperation", so Reinfried Pohl, "werden erstmals die Vorteile eines stationären mit denen eines mobilen Beratungs- und Betreuungssystems optimal verbunden. Damit sind wir in Hinblick auf die immer größeren Herausforderungen auf den Märkten der privaten Vermögensbildung und Vorsorge sowie anderen Finanzdienstleistungen bestens aufgestellt."

    Für mehr Mobilität im Bankgeschäft sorgen die 30.000 Vermögensberater der Deutschen Vermögensberatung, denen das umfassende Angebot der Deutschen Bank-Gruppe zur Verfügung steht. Somit ist gewährleistet, dass die Kunden in Zukunft bei der Abwicklung ihrer Finanzgeschäfte noch flexibler beraten, betreut und unterstützt werden.

ots Originaltext: DVAG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner:
Richard Kiefer Tel. 069/2384 365,
e-mail: richard.kiefer@dvag.com,
Fax 069/2384 867;
oder Franz Froeßl, Tel. 069/2384 471;
e-mail: franz.froessl@dvag.com

Original-Content von: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Das könnte Sie auch interessieren: