DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Finanzmagazin "Vermögensberater" steigert die Auflage auf rund 1 Million pro Ausgabe

Frankfurt (ots) - Für zahlreiche Finanzmagazine war das Jahr 2009 nicht leicht. Viele Titel mussten Auflageeinbrüche im zweistelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen, so die IVW-Zahlen für das dritte Quartal. Entgegen dem allgemeinen Abwärtstrend schafft der "Vermögensberater", das Finanzmagazin der Deutschen Vermögensberatung (DVAG), mit seiner vierten Ausgabe 2009 sogar eine Auflagensteigerung auf fast 1 Million Exemplare - und das trotz des schwierigen Marktumfeldes.

Der Schlüssel zum Erfolg ist die hohe Beliebtheit des Magazins sowohl bei Vermögensberatern als auch bei ihren Kunden. Dies bestätigt eine repräsentative Leserbefragung durch das Marktforschungsunternehmen TNS Emnid: 80 Prozent der Leser würden das Heft einem Freund weiterempfehlen, wenn dieser nach einer Zeitschrift zum Thema Anlage- und Vermögensberatung fragen würde. Zum Vergleich: Der durchschnittliche Weiterempfehlungswert von Kundenmagazinen aus der Finanzbranche liegt nach Untersuchungen von TNS Emnid nur bei 62 Prozent. Darüber hinaus betrachten die Leser das "Vermögensberater"-Magazin als einen kompetenten Ratgeber mit hohem Nutzwert: 78 Prozent der Befragten gaben an, sie würden Informationen und Argumente aus dem Heft ins Gespräch einbringen, wenn es um Spar-, Anlage- oder Vorsorgemöglichkeiten ginge.

"Das Magazin hat stets den Leser im Blick und soll unseren Vermögensberatern dabei helfen, ihre Kunden mit zusätzlichem Service noch stärker an sich zu binden. Mit einer breiten Themenmischung erreichen wir eine große Zahl von Verbrauchern - auch jene, die sich für Finanzthemen zunächst wenig interessieren", erklärt Dr. Helge Lach, Vorstandsmitglied der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). So bietet die Zeitschrift neben den Themen Vorsorge und Vermögensaufbau zusätzlich Lifestyle-Artikel beispielsweise über Urlaub, Auto und Karriere.

Anerkennung für Konzept und Umsetzung des Kundenmagazins gibt es auch vom unabhängigen Branchenverband Forum Corporate Publishing (FCP). "Das "Vermögensberater"-Magazin kommt nicht wie eine Werbebroschüre daher", lobt das FCP-Factbook 2010. "Vermögensberater" ist als Verbrauchermagazin positioniert. Er bietet eine Mischung aus "Guter Rat" und "Capital" mit einem Schuss "Focus", was die kürzeren Texte und die Infografiken anbelangt."

Die journalistische Qualität des Magazins wird auch von Lesern bestätigt: TNS Emnid gegenüber gaben 85 Prozent der Befragten an, sie nähmen den "Vermögensberater" als objektiv und sachlich wahr. "Diese Einschätzung zeigt, dass die Leser das "Vermögensberater"-Magazin als seriöse und verlässliche Informationsquelle betrachten", erklärt Dr. Helge Lach. "Für uns als Herausgeber bedeutet das: Mit dem Heft können unsere Vermögensberater ihren Kunden und Interessenten umfassende und verständliche Informationen rund um die Themen Vorsorge und Finanzen an die Hand geben. So positionieren sich unsere Vermögensberater mit dem Magazin einmal mehr als Helfer der Bürger."

Über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) Mit ihren 37.000 Vermögensberatern betreut die Deutsche Vermögensberatung über 5 Millionen Kunden rund um die Themen Finanzen und Vorsorge. Der 1975 von Prof. Dr. Reinfried Pohl gegründete Finanzvertrieb erzielte im Geschäftsjahr 2008 Umsatzerlöse in Höhe von über 1,2 Milliarden Euro und einen Jahresüberschuss von rund 150 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Dr. Ralf-Joachim Götz, Natalia Rottmann, Deutsche Vermögensberatung
AG, Münchener Straße 1, 60329 Frankfurt am Main
Tel.:+49(69)2384-7608; Fax:+49(69)2384-804; E-Mail:
Natalia.Rottmann@dvag.com

Original-Content von: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG

Das könnte Sie auch interessieren: