Kanzlei RITTERSHAUS

RITTERSHAUS Rechtsanwälte begleitet die SRH bei dem Erwerb der EBS Universität

Mannheim (ots) - Die SRH Higher Education GmbH, eine Tochtergesellschaft des Heidelberger Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH, übernimmt die EBS Universität für Wirtschaft und Recht gGmbH. Die EBS Universität wurde 1971 gegründet und umfasst die EBS Business School in Oestrich-Winkel sowie die 2011 eröffnete EBS Law School in Wiesbaden.

Die SRH baut mit dieser strategischen Partnerschaft ihre führende Position im Hochschulmarkt aus und sichert langfristig die Weiterentwicklung der EBS Universität. Mit der EBS Universität gehören zehn Hochschulen mit mehr als 12.000 Studenten zur SRH.

Die SRH wurde bei dieser Transaktion von RITTERSHAUS Rechtsanwälte unter der Federführung der Mannheimer Partnerin Verena Eisenlohr begleitet. Die Mandatsbeziehung zu dem SRH-Konzern besteht schon seit mehr als 15 Jahren und erstreckt sich vor allem auf die Bereiche des Gesellschaftsrechts, Arbeitsrechts, Markenrechts und der Vertragsgestaltung. Verena Eisenlohr hatte den SRH-Konzern schon bei mehreren Transaktionen sowohl im Bildungs- als auch Gesundheitsbereich beraten.

Berater SRH:
RITTERSHAUS Rechtsanwälte: Verena Eisenlohr (Federführung, M&A, 
Corporate), Dr. Annette Sättele (Arbeitsrecht) , Dr. Anno Haberer 
(Lizenz- und Markenrecht, Kartell-recht), Dr. Moritz Weber (M&A), 
Sarah Pott (M&A) (alle Büro Mannheim) 
Berater Stiftung zur Förderung der EBS Universität für Wirtschaft und
Recht und EBS Alumni e.V.:
Hogan Lovells: Dr. Volker Geyrhalter (M&A, Corporate), Falk Loose 
(Steuern), Andreas Thun (M&A) (Büro München) 

Pressekontakt:

RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Rechtsanwältin Verena Eisenlohr, LL.M.
Harrlachweg 4, 68163 Mannheim
Telefon: +49 621 4256227
E-mail: verena.eisenlohr@rittershaus.net

Original-Content von: Kanzlei RITTERSHAUS, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kanzlei RITTERSHAUS

Das könnte Sie auch interessieren: