Kanzlei RITTERSHAUS

RITTERSHAUS berät Heidelberger Druckmaschinen AG bei dem Kauf der europäischen PSG Group

Mannheim (ots) - Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat am 3. März 2015 eine Vereinbarung mit der Investmentgesellschaft CoBe Capital über den Erwerb der europäischen Printing System Group (PSG) mit Sitz in Holland abgeschlossen. Die Parteien haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart. Durch diese Akquisition baut Heidelberg das Geschäft mit Service- und Verbrauchsmaterialien deutlich aus.

Die PSG verfügt mit rund 400 Mitarbeitern in den Benelux-Staaten und Südeuropa über etablierte Strukturen in der Druckindustrie, eine starke Marktstellung und arbeitet bereits seit Jahrzehnten als Partner von Heidelberg. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet PSG bereits heute mit dem Verkauf von Service- und Verbrauchsmaterialien. Der überwiegende Teil des Equipment-Geschäfts wird durch den Vertrieb von Heidelberg-Produkten bestritten.

RITTERSHAUS hat Heidelberg unter der Federführung der Mannheimer Partnerin Verena Eisenlohr bei dieser Transaktion beraten. Die Due Diligence führten lokale Anwälte in fünf Ländern durch. Verena Eisenlohr begleitete bereits im Jahr 2014 den Verkauf des Postpressgeschäfts durch Heidelberg an die Schweizer Firma Müller Martini. RITTERSHAUS berät Heidelberg außer im Bereich M&A vor allem bei Patentverletzungsstreitigkeiten, die von dem Mannheimer Partner Dr. Daniel Weisert betreut werden.

Heidelberger Druckmaschinen AG 
Intern: Dietrich Firnhaber (SVP Corporate Projects/Federführung); 
Oliver Heeb (Chefsyndikus) Monika Mahler-Schellenberger, Stefanie 
Wedde (beide Recht); Thomas Schrotz (Leiter Steuern), Nadja Unting 
(Steuern) 
RITTERSHAUS Rechtsanwälte: 
Partner: Verena Eisenlohr, LL.M. (M&A/Federführung); Associates: Dr. 
Moritz Weber (M&A), Anno Haberer (Kartell- und Wettbewerbsrecht) 
(alle Mannheim) 
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: 
Dr. Jens Berberich, Dr. Christoph Kiegler (beide Tax, Mannheim) 
Cobe Capital 
HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK: Partner: Dr. Jörg aus der Fünten 
(M&A/Federführung) (Köln); Dr. Marc P. Scheunemann, LL.M. (Tax) 
(Düsseldorf) 

RITTERSHAUS Rechtsanwälte ist eine auf die Beratung von größeren Unternehmen spezialisierte Wirtschaftsrechtskanzlei mit Standorten in Mannheim, Frankfurt/Main und München. Der Schwerpunkt der Beratungstätigkeit liegt im Gesellschaftsrecht mit besonderer Ausrichtung auf Umstrukturierungen, M & A-, Private Equity- und Venture-Capital-Transaktionen, ferner auf Unternehmensfinanzierungen sowie Unternehmens- und Vermögensnachfolge. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind Bank- und Kapitalmarktrecht, Arbeitsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Öffentliches Recht und IT-Recht.

Pressekontakt:

RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Rechtsanwalt Dr. Moritz Weber
Harrlachweg, 4, 68163 Mannheim
Tel.-Nr.: 0621-4256-279
E-Mail: moritz.weber@rittershaus.net

Original-Content von: Kanzlei RITTERSHAUS, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kanzlei RITTERSHAUS

Das könnte Sie auch interessieren: