Axel Springer SE

FAMILIE&CO-Reportage erhält Hauptpreis der Stiftung Ravensburger Verlag "Medienpreis 2001 für Bildung und Erziehung in der Familie"

Hamburg (ots) - Die FAMILIE&CO-Reportage "Wie man als Patchwork-Familie glücklich wird" von Stefanie Hopf erhält den mit 5000 Mark dotierten "Medienpreis 2001 für Bildung und Erziehung in der Familie" in der Kategorie Printmedien der Stiftung Ravensburger Verlag. Die feierliche Preisverleihung findet am heutigen Freitag, 19. Oktober 2001, in Stuttgart statt. Ziel des Preises, der in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben wird, ist es, den Medien "einen Anstoß zu geben, mehr über Erziehungsfragen zu berichten und den Wert der familiären Erziehung in den Blickpunkt zu rücken", erläutert Stiftungsvorstand Dorothee Hess-Maier. Der Jury gehörten u. a. die TV-Moderatorin und Autorin Amelie Fried, Marilis Kurz-Lunkenbein, Chefredakteurin "Leben und Erziehen", und Prof. Dr. Hans Bertram, Mikrosoziologe der Humboldt-Universität Berlin, an. In der Begründung des Auswahlgremiums heißt es, die FAMILIE&CO-Reportage zeichne sich besonders durch "ihre Mischung von lebendig geschilderten Fallstudien aus. Der Beitrag bemüht sich, möglichen Vorurteilen zu begegnen und beim Leser Offenheit und Toleranz für die Chancen und Schwierigkeiten von 'zusammengewürfelten' Familien zu wecken". Den zweiten Hauptpreis in der Kategorie Elektronische Medien erhält der WDR-Fernsehfilm "Schmetterlingskinder" von Anja Hopf. Außerdem werden sieben Sonderpreise vergeben, die jeweils mit 2500 Mark dotiert sind. ots Originaltext: ASV Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt und Bestellung der FAMILIE&CO-Reportage: Silvie Rundel Telefon: (0 40) 3 47-2 65 23 E-Mail: srundel@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: