Axel Springer SE

Altbundespräsident Roman Herzog schreibt ab sofort als Kolumnist für DIE WELT

    Berlin (ots) - Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog schreibt
ab sofort als Kolumnist für DIE WELT. Den Auftakt zu einer
regelmäßigen Serie von Beiträgen machte Herzog heute mit einem
Aufsehen erregenden Artikel zur Gentechnik-Debatte. Darin nimmt der
Altbundespräsident Stellung zur umstrittenen
Präimplantationsdiagnostik und warnt vor absoluten Verboten. Herzog
reagiert damit auf die "Berliner Rede" seines Amtsnachfolgers
Johannes Rau, der enge Grenzen für die Gentechnologie gefordert hatte
und vor einer Dominanz wirtschaftlicher und medizinischer Argumente
warnte.
    
    Roman Herzog war von 1994 bis 1999 Bundespräsident. Als
WELT-Kolumnist wird er künftig regelmäßig Stellung nehmen zu
aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen. "DIE WELT als
Leitmedium setzt ganz bewusst auf Debatte, Meinungsvielfalt und
Liberalität. Mit Roman Herzog haben wir eine Persönlichkeit gewinnen
können, die den gesellschaftspolitischen Diskurs in Deutschland und
der WELT beleben wird", so Dr. Wolfram Weimer, Chefredakteur DIE
WELT.      
    
    
ots Originaltext: ASV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für weitere Informationen steht Ihnen Charlotte Rybak zur Verfügung.
Telefon: (0 30) 25 91-25 29
E-Mail: crybak@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: