Axel Springer SE

ZDF-Hitparaden-Moderator Uwe Hübner: Verbitterter Abschied im HÖRZU-Interview

Hamburg (ots) - Die "Hitparade" im ZDF war eine Institution, doch im Dezember 2000 ist nach 31 Jahren endgültig Schluss. Im Interview mit dem Programm-Magazin HÖRZU zieht Uwe Hübner, Moderator der letzten 123-Ausgaben, bittere Bilanz. So beklagt Uwe Hübner unter anderem die Sendeplatzpolitik des ZDF. Die letzten Monate, in denen die "Hitparade" auf einen neuen Sendeplatz verschoben worden war, seien für ihn ein Spießrutenlaufen gewesen. Hübner: "Die Zuschauer haben den Sendeplatz am Samstag um 17.55 Uhr geradezu boykottiert." Enttäuscht zeigt sich der Moderator auch von den Stars der deutschen Musikszene, die am Anfang ihrer Karriere bei ihm aufgetreten seien, wie etwa PUR oder Stefan Raab. Hübner: "Die wollen in keinen Wettbewerb mehr." Und: "Einige haben gesagt, bei dir muss ich um 17.55 Uhr live singen, bei Heck brauche ich das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr nicht." Auch zu Dieter Thomas Heck, dem Moderator der ersten Stunde, äußert sich Uwe Hübner. Auf die Frage nach ihrem Verhältnis, antwortet Hübner: "Es gibt kein Verhältnis. Er ist in den elf Jahren nicht ein einziges Mal zu mir gekommen, um mir einen Rat zu geben." Das komplette Interview erscheint in HÖRZU, Heft 46/ 2000, ab 10. November 2000 im Handel erhältlich. ots Originaltext: ASV Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen steht Ihnen Birgit Mertin zur Verfügung. Telefon: (0 40) 3 47-2 65 22 E-Mail: bmertin@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: