Axel Springer SE

Digitalisierungsoffensive im Finanzsektor: Axel Springer stellt finanzen.net und Smarthouse Media neu auf

Berlin (ots) - Mehrheitsbeteiligung an neuer finanzen.net GmbH / Gründer werden Mitgesellschafter und Geschäftsführer / Gründer halten weiterhin Anteile an der Smarthouse Media GmbH

Axel Springer und die Gründer von Smarthouse Media stellen Deutschlands führendes Finanzportal finanzen.net neu auf. Um die künftigen Entwicklungs- und Wachstumsmöglichkeiten optimal nutzen zu können, wird die neu gegründete finanzen.net GmbH als eigenständiges Online-Unternehmen am Markt positioniert. Als Geschäftsführer von finanzen.net konzentrieren sich die beiden Gründer Jens Ohr, 32, und Peter Schille, 32, nach erfolgreicher Etablierung von Smarthouse Media zu einem der weltweit führenden Anbieter webbasierter Finanzapplikationen künftig auf den Ausbau des Finanzportals. Beide sind als Gesellschafter mit zusammen 40 Prozent am neuen Unternehmen beteiligt. Prokurist und zusätzliches Mitglied der Geschäftsleitung wird Dominik Nienhaus, 33, ehemaliger Mitgesellschafter bei Smarthouse Media, der fünf Prozent der Anteile an finanzen.net erwirbt. Axel Springer hält zukünftig als Mehrheitsgesellschafter 55 Prozent der Anteile.

Jens Ohr und Peter Schille, Geschäftsführer und Gesellschafter der finanzen.net GmbH: "Die neu aufgesetzte Gesellschaftsstruktur ermöglicht uns eine optimale Umsetzung unserer unternehmerischen Ziele und Ideen. Gemeinsam heben wir finanzen.net damit auf die nächste Entwicklungsstufe."

Dr. Jens Müffelmann, Leiter Geschäftsführungsbereich Elektronische Medien der Axel Springer AG: "Mit der Positionierung als eigenständige Gesellschaft geht Deutschlands führendes Finanzportal finanzen.net den nächsten Schritt seiner Entwicklung. Wir sind sehr froh, dass mit Jens Ohr und Peter Schille die beiden Smarthouse Media-Gründer das Wachstum des erfolgreichen Online-Angebots unter dem Dach von Axel Springer als Unternehmer forcieren werden."

finanzen.net konnte seine Reichweite in den vergangenen zwölf Monaten um knapp 200 Prozent auf 741.000 Unique User deutlich ausbauen (comScore, 07/2010) und zum Marktführer der Finanzportale in Deutschland aufsteigen. Aufgrund der wirtschaftlich sehr erfolgreichen Unternehmensentwicklung in den vergangenen Jahren hält Axel Springer auch nach dem Verkauf anderer Beteiligungen im Finanzsektor an seiner Beteiligung an finanzen.net und Smarthouse Media fest.

Im Zuge der Weiterentwicklung von finanzen.net übergeben Jens Ohr und Peter Schille zum Jahresende 2010 die Geschäftsführung von Smarthouse Media an den derzeitigen Leiter IT Marco Frodl, 35, sowie den bisherigen dritten Geschäftsführer Sven Bornemann, 46. Die beiden Gründer bleiben auch weiterhin als aktive Gesellschafter am Technologie-Dienstleister beteiligt sowie dem Unternehmen als Berater verbunden.

Diese Presseinformation kann unter www.axelspringer.de abgerufen werden.

Pressekontakt:

Christian Garrels
Tel: + 49 (0) 30 25 91-7 76 51
christian.garrels@axelspringer.de

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: