Axel Springer SE

Axel Springer Preis für Junge Journalisten 2000: Nominierungen stehen fest

    Berlin (ots) - Die Nominierten des Axel Springer Preises für Junge Journalisten sind ausgewählt. Die Jurymitglieder ermittelten aus insgesamt 544 Beiträgen die besten Arbeiten für den Axel Springer Preis für Junge Journalisten und den Sonderpreis Hauptstadt Berlin. In der Sparte Printmedien wurden 312 Arbeiten eingeschickt, in der Kategorie Hörfunk konkurrierten 99 und in der Sparte Fernsehreportagen 133 Beiträge miteinander. Die Gewinner in den einzelnen Bereichen werden erst im Rahmen einer festlichen Preisverleihung am 2. Mai 2000 im Axel Springer Verlag in Berlin bekannt gegeben.

    Die Nominierten in alphabetischer Reihenfolge:

1. Printmedien
  
Ralf Eibl                      DIE WELT
Marcus Jauer                 jetzt/Süddeutsche Zeitung
Mario Kaiser                 Die Zeit "Dossier"
Oliver Kuhn                  Die Zeit "Magazin"
Nicol Ljubic                 Spiegel Spezial
Christian Schüle          Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt
Jana Simon                    Der Tagesspiegel
Thilo Thielke                Der Spiegel
Katrin Wilkens              Süddeutsche Zeitung
Holger Witzel                Stern

    2. Hörfunk

Ralph Erdenberger         WDR 2
Markus Henrichs            Radio Duisburg Avanti
Stephan Holzapfel         DeutschlandRadio


Meike Kirsch                 DeutschlandRadio Berlin
Fabian Raphael              Radio NRW
Daniel Ronel                 Radio Bayern 3
Dorothea Schildt          FB Radio Kultur
Oliver Schubert            Antenne Mecklenburg Vorpommern
Oliver Vollmering         Hit-Radio Antenne Niedersachsen
Lutz Wilde                    Radio Bremen

    3. Fernsehreportagen


Arne Birkenstock, André Schäfer         ARD "Unter deutschen Dächern"
Claudius Gehr, Jürgen Hansen              arte/SWR
Gordan Godec                                        WDR
Ralf Hermersdorfer                              SAT.1 "24 Stunden Reportage"
Karsten Klein                                      DSF
Ute Kornelia Laibl                              ZDF - ML Mona Lisa
Jutta Schilcher, Claudia Wörner         ARD-exclusiv
Steffen Schneider                                WDR
Marcus Vetter                                      SWF "Zeichen der Zeit"
Anja Würzberg                                      ARD

    Der Preis wird seit 1992 jährlich verliehen und ist insgesamt mit 99 000 Mark dotiert. Die ersten drei Plätze werden jeweils mit 10 000 Mark, 8 000 Mark und 5 000 Mark prämiert. Seit 1999 wird zusätzlich der Sonderpreis Hauptstadt Berlin verliehen. Die Dotierung beträgt 10 000 Mark.

  Die Jury setzt sich aus bekannten Vertretern der Medienbranche zusammen. Ihre Sprecher sind: für Print Birgit Lahann, für Hörfunk Jürgen Köster und für Fernsehreportagen Maria von Welser.

ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Carola C. Schmidt zur
Verfügung.
Telefon: (0 30) 25 91- 25 23
E-Mail: ccschmidt@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: