Polizei Hamburg

POL-HH: 170917-5. 11-Jähriger ermöglicht Festnahme eines Diebes

Hamburg (ots) - Tatzeit: 15.09.2017, 17:25 Uhr Tatort: Hamburg-Hohenfelde, Ifflandstraße

Durch das umsichtige Handeln eines 11-Jährigen konnten Polizeibeamte einen 20-jährigen mutmaßlichen Dieb vorläufig festnehmen und dem Haftrichter zuführen. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt für die Region Altona (LKA 122) geführt.

Der 11-Jährige war mit seinem Vater in der Schwimmhalle in der Ifflandstraße und beobachtete, wie ein vollständig bekleideter junger Mann in den Umkleidebereich ging, sich dabei auffällig konspirativ verhielt und kurz darauf schnell wieder herauskam. Der 11-Jährige informierte seinen Vater, der den Aufbruch seines Spindes und das Fehlen von Wertgegenständen bemerkte. Parallel dazu wurde vom verständigten Schwimmhallenpersonal die Polizei informiert.

Der 11-Jährige entdeckte den mutmaßlichen Dieb; die alarmierten Beamten des Polizeikommissariates 31 konnten den 20-jährigen Montenegriner vorläufig festnehmen.

Beim Tatverdächtigen, der ganz offensichtlich nicht zum Schwimmen in die Schwimmhalle gekommen war, da er keine Badekleidung bei sich hatte, wurden Beweismittel sichergestellt. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-58888
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: