Santander Consumer Bank AG

Santander unterstützt Summer School der Universität Heidelberg

Mönchengladbach (ots) -

- Junge Forscher diskutieren nationale Aspekte der Nachhaltigkeit 
- Santander Universitäten fördert internationalen Austausch 

Mit nationalen und globalen Aspekten einer nachhaltigen Entwicklung wird sich auf Einladung der Universität Heidelberg eine Gruppe herausragender junger Forscher aus Brasilien, China, Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Indien, Österreich, Schweden und Spanien auseinandersetzen. Die 22 Doktorandinnen und Doktoranden sind Teilnehmer der Santander International Summer School mit dem Titel "Arising Awareness - Sustainable Development of Human Society within the Frame of Planet Earth", die die Ruperto Carola vom 26. September bis zum 4. Oktober 2015 im Internationalen Wissenschaftsforum Heidelberg veranstaltet.

Im Mittelpunkt der Diskussion mit international renommierten Wissenschaftlern aus Lateinamerika, Asien und Europa steht die Frage, in welcher Weise unterschiedliche kulturelle Identitäten den Umgang mit den Ressourcen der Erde und das Verständnis von Nachhaltigkeit beeinflussen. Kooperationspartner ist die Universidade Estadual Paulista in São Paulo, Brasilien.

"Ausgehend von geowissenschaftlichen Fragestellungen wie Klima, Biodiversität, Wasser oder Energie wollen wir mit dem Austausch in einem internationalen Teilnehmerkreis auch das Bewusstsein dafür schärfen, dass in der Folge unterschiedlicher sozio-kultureller Prägungen auch sehr verschiedenartige Vorstellungen von einer nachhaltigen Entwicklung menschlicher Gesellschaften existieren", sagt Prof. Dr. Ulrich A. Glasmacher vom Institut für Geowissenschaften der Universität Heidelberg und wissenschaftlicher Koordinator der Summer School.

Ein zentraler Aspekt wird dabei sein, welche Auswirkungen diese Unterschiede auf Wirtschaft, Recht, Politik und soziale Strukturen haben. "Diese Erkenntnisse werden wir in Bezug setzen zu aktuellen Herausforderungen, wie beispielsweise neue Formen der Land- und der Forstwirtschaft oder auch das Zusammenleben in sogenannten Megastädten", erläutert Prof. Glasmacher.

Die aktuelle Summer School der Universität Heidelberg wird von Santander über den globalen Unternehmensbereich Santander Universidades, in Deutschland unter dem Namen Santander Universitäten aktiv, unterstützt. Im Rahmen dieser Kooperation sind bereits fünf internationale Sommer- und Winterschulen der Ruperto Carola gefördert worden. Die Veranstaltungen haben wechselnd in Santiago de Chile, in Heidelberg und im japanischen Kyoto stattgefunden.

Banco Santander, durch Santander Universities, unterhält seit 1997 Partnerschaften mit mittlerweile mehr als 1.200 Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit. Dieses Engagement ist einzigartig und unterscheidet Banco Santander von allen anderen internationalen Finanzinstitutionen. Es begann mit 4.400 Hochschulprojekten und fand seinen vorläufigen Höhepunkt 2014 in der Förderung von 28.443 Stipendien, Studienhilfen und Berufspraktika. Bis 2018 werden insgesamt 1,7 Milliarden Euro in die Unterstützung von Hochschulprojekten investiert worden sein. In Deutschland betreibt Santander durch den Unternehmensbereich Universitäten 10 Kooperationen mit Partner-Universitäten sowie dem Deutschen Hochschulverband. Weitere Informationen finden Sie unter www.santander.com/universities und www.santanderbank.de/universitäten.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügte Santander Ende 2014 über ein verwaltetes Vermögen von 1.43 Billionen Euro. Santander hat weltweit mehr als 117 Millionen Kunden, rund 12.950 Filialen - mehr als jede andere internationale Bank - und rund 185.400 Mitarbeiter. Sie ist die größte Finanzgruppe in Spanien und Lateinamerika und ist führend in Großbritannien, Portugal, Deutschland, Polen und dem Nordosten der USA. 2014 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 5.816 Mrd. Euro, eine Steigerung um 39 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG ist ein profilierter Anbieter von Finanzdienstleistungen im Privatkundengeschäft. Darüber hinaus ist sie der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad und (Motor-) Caravan in Deutschland. Auch bei der Finanzierung von Konsumgütern ist das Institut führend. Über ihre bundesweit mehr als 300 Filialen, ihr TeleCenter sowie via Internet bietet sie eine umfassende Palette klassischer Bankprodukte an. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander und in Deutschland mit den Marken Santander Consumer Bank, Santander Bank und Santander Direkt Bank vertreten.

Pressekontakt:

Ulrich Brüne
Communications
02161-6905712
ulrich.bruene@santander.de
Original-Content von: Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Santander Consumer Bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: