QVC

Teleshopping weiter auf dem Vormarsch
SKOPOS-Studie: Kunden von Einkauf via TV begeistert - Teleshopping in Deutschland etabliert

Düsseldorf (ots) - Die bereits Anfang Februar veröffentlichte Meldung des Instituts für Markt- und Sozialforschung, SKOPOS, besagt: Teleshopping ist auf bestem Weg, sich als ganz alltägliche Einkaufsmöglichkeit zu etablieren. Dies ist das zentrale Ergebnis einer SKOPOS Studie. Während die zurückliegenden Erfolge des Teleshoppings in Deutschland zunächst noch zurückhaltend bewertet werden mussten, kann nach vier Jahren die "Faszination des Neuen" nicht mehr als Erklärung für stetig steigende Umsätze und Kundenzahlen dienen. Vielmehr zeigt die vorliegende Studie, dass die Kunden das Angebot mittlerweile nach den gleichen Maßstäben wie Versand- und Einzelhandel beurteilen und dabei durchweg exzellente Noten vergeben. So sind 90 Prozent der Kunden mit den Leistungen des deutschen Anbieters QVC (Düsseldorf) zufrieden - 58 Prozent von ihnen sogar extrem. Ob Schmuck, Haushaltswaren oder Heimwerkerbedarf: Insbesondere von Freundlichkeit, Service und Beratung sind die Kunden von QVC begeistert. Die Zahlen sprechen für sich: 96,7 Prozent der QVC-Kunden stimmen der Aussage "Die Leute bei der Bestellannahme sind immer freundlich" zu, 92,5 Prozent finden den Kundenservice von QVC "einfach toll". Die Kundenmeinung zählt: Teleshopping als etablierte Einkaufsmöglichkeit SKOPOS war bereits 1997 an einer vom Land Nordrhein-Westfalen beauftragten Studie zur lizenzrechtlichen Einordnung des damals für Deutschlands Konsumenten völlig unbekannten Fernsehangebotes beteiligt. Die Ergebnisse zeigten, dass die Grundlage für etwaige Befürchtungen keineswegs gegeben war. Seither führt SKOPOS regelmäßig Studien durch, die die Entwicklung des Einkaufens via TV dokumentieren. Die jüngsten Ergebnisse zur subjektiven Wahrnehmung der Kunden lassen in Verbindung mit objektiven Fakten wie Umsatzsteigerungen und Kundenzuwächsen keinen Zweifel mehr zu: Teleshopping wird von Deutschlands Konsumenten ernst genommen und hat sich als Einkaufsmöglichkeit bestens etabliert. Damit verfügen die untersuchten Teleshopping-Sender über exzellente Zukunftsaussichten. Bei der Beurteilung durch Kunden ist auffallend, dass sich die Wichtigkeit einzelner Aspekte stark geändert hat. Wurde in den Anfängen meist die eigentliche Besonderheit des Teleshoppings, nämlich das bequeme Bestellen von zu Hause aus, als Grund für die Nutzung genannt, so stehen heute die selben Aspekte im Vordergrund, nach denen auch Versand- und Einzelhandel in erster Linie beurteilt werden: Qualität und Preise der Produkte sowie Service und Freundlichkeit der Mitarbeiter. Letztere erfährt neben der schnellen Lieferung und den Garantieregelungen ganz besondere Anerkennung. Die Beurteilung nach vergleichbaren Maßstäben stellt für das Teleshopping nicht nur eine Herausforderung dar, sondern dokumentiert zweifelsfrei den Wandel vom experimentellen und außergewöhnlichen Zusatzangebot zu einer für den Kunden - im positiven Sinne - ganz normalen Form des Einkaufens. Kundenorientierter Service als Voraussetzung für eine starke Kundenbindung Für SKOPOS-Geschäftsführer Jörg Korff sind diese Entwicklungen keine Überraschung: "Basis für die positive Entwicklung des Teleshoppings in den vergangenen Jahren ist und bleibt der kundenorientierte, gute Service. Der Schlüssel für den Erfolg von QVC liegt in der Anerkennung der hervorragenden Service-Leistungen durch die Kunden: Der US-amerikanische Dienstleistungsstandard in Bezug auf telefonische Bestellannahme, Kundenberatung sowie Pünktlichkeit und Verlässlichkeit bei der Auslieferung beeindruckt auch deutsche Konsumenten." Der Kunde könne, so der Psychologe Korff weiter, bequem und von Verkaufsgesprächen unbelästigt von zu Hause aus bestellen. Bei Nachfragen und zusätzlichem Informationsbedarf stehen den Konsumenten jederzeit als freundlich und kompetent wahrgenommene Kundenberater telefonisch zur Verfügung. Die Zuschauer würden daher individuell ein ganz konkretes Bild bzw. Image "ihres" Senders entwickeln. In Kombination mit dem guten Service fühlten sich die Zuschauer daher bei QVC "ganz einfach wohl", was wiederum die Voraussetzung für eine starke Kundenbindung sei. Hintergrundinformation: SKOPOS Seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1995 ist SKOPOS, Institut für Markt- und Sozialforschung, insbesondere in den Bereichen qualitative TV-Programmforschung, Telekommunikation, Marketing-Forschung und Online-Forschung tätig. So vertrauen Unternehmen und Organisationen wie ARD und ZDF, Premiere World, die Telekommunikationsunternehmen D2 und Arcor, Ford, RWE, Kohtes Klewes, die Deutsche Gesellschaft für Public Relations, das Wirtschaftsministerium NRW und die Unternehmensberatung McKinsey bei der Auswertung ihrer Aktivitäten auf SKOPOS. ots Originaltext: QVC Deutschland GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: SKOPOS - Institut für Markt- und Sozialforschung GmbH Stefanie Lischka Hans-Böckler-Straße 163, 50354 Hürth Tel. 02233 / 51 84-40, Fax -49 stefanie.lischka@skopos.de www.skopos.de QVC Deutschland GmbH, Kaistrasse 7-9, 40221 Düsseldorf, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Andrea Gerards, Tel. 0211 - 3007-123, Fax: 0211 - 3007-104, E-Mail: Andrea_Gerards@QVC.com Caroline Bierman, Tel. 0211-3007-254 Fax: 0211-3007-104, E-Mail:Caroline_Bierman@QVC.com Original-Content von: QVC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: