QVC Deutschland

QVC-Elektronik-Service-Studie 60+: Senioren alleine im Technik-Dschungel

Düsseldorf (ots) - Bedienungsanleitungen sind für Senioren kaum verständlich. Nur 6,5 Prozent der Best-Ager können heute mit Hilfe einer Betriebsanleitung ein neues elektronisches Gerät in Betrieb nehmen! Stattdessen müssen technikversierte Bekannte weiterhelfen. Zu diesem und weiteren Ergebnissen kommt die repräsentative "QVC-Elektronik-Service-Studie 60+", die im Auftrag von Europas größtem Teleshopping-Sender QVC vom Marktforschungsinstitut GfK durchgeführt wurde.

Die neue Studie untersucht wie zufrieden die über 60-jährigen Deutschen mit den gebotenen Services im Unterhaltungselektronik-Bereich sind und ob sie damit überhaupt umgehen können. Während sich die Branche auf der CEBIT selber feiert, fühlt sich diese Zielgruppe komplett vergessenQVC, Deutschlands kundenorientiertester Dienstleiter, setzt sich bereits seit Jahren mit zahlreichen Services für Senioren ein und möchte mit der neuen Studie die vergessenen Best-Ager wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken.

Senioren kommen mit den Anwendungshilfen nicht zurecht

Für die Generation 60+ sind die "unkomplizierten Betriebsanleitungen" alles andere als verständlich: Knapp die Hälfte der Befragten über 60-Jährigen kommt mit Bedienungsanleitungen überhaupt nicht zurecht und muss technikversierte Bekannte um Hilfe bitten. Knapp die zweite Hälfte muss zumindest bei einigen Punkten um Hilfe bitten. Lediglich 6,5 Prozent der Befragten gaben an, dass sie mit Hilfe einer Bedienungsanleitung sich zurechtfinden und das Gerät in Betrieb nehmen können. Servicewüste Elektronikfachmarkt: Knapp die Hälfte der Befragten und damit die Mehrheit fühlt sich in deutschen Elektronikfachmärkten in der Regel schlecht beraten.

Hilflosigkeit wirkt sich direkt auf den Abverkauf aus

Über ein Drittel der Befragten hat mindestens einmal ein Unterhaltungselektronik-Gerät nicht gekauft, weil sie Angst hatten, damit nicht umgehen zu können. 13,9 Prozent haben sogar deswegen mehrfach vom Kauf eines neuen Produkts Abstand genommen. Auf dem Land, in Ortschaften unter 5.000 Einwohner, verzichtete deswegen sogar über die Hälfte der Befragten schon einmal auf ein neues Gerät. Immerhin 13,9 Prozent der Best-Ager würden lieber ihr altes Gerät reparieren lassen, als ein neues zu kaufen - auch wenn die Reparaturkosten genauso hoch wären wie der Preis für ein neues, modernes Gerät.

Guter Service, maßgeschneidert für Best-Ager?

Weit über die Hälfte der Befragten wünscht sich zusätzliche, leicht verständliche Informationen für Technik-Anfänger. Knapp zwei Drittel hätten gerne jemanden, der das Gerät zu Hause installiert und ein Achtel der Befragten wünscht sich einen kompetenten telefonischen Beratungsservice.

Pressekontakt:

Krauts PR - Julia Schütz
Tel.: 089/ 34 69 66
Julia.schuetz@krauts.de

Original-Content von: QVC Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: QVC Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: