Symantec (Deutschland) GmbH

Symantec steigt in den Nasdaq-100 Index auf
Aktiensplitting für Januar 2002 geplant

    Cupertino/Ratingen (ots) - Die Symantec Corporation (Nasdaq: SYMC)
wird mit Wirkung vom Montag, dem 24. Dezember 2001, in den Nasdaq-100
Index aufgenommen. Damit zählt die Aktie des in Kalifornien
beheimateten Herstellers von Software für die IT-Sicherheit auch zum
Nasdaq-100 Index Tracking Stock (AMEX: QQQ). Zudem stimmte das Board
of Directors einem für Januar kommenden Jahres geplanten
Aktiensplitting zu.
    
    Der im Januar 1985 aufgelegte, kapitalisierungsgewichtete Index
Nasdaq-100 versammelt 100 an der Nasdaq notierte, nicht aus dem
Finanzsektor kommende, amerikanische und internationale Titel. Der
Nasdaq-100 Tracking Stock, der seit März 1999 am American Stock
Exchange gehandelt wird, repräsentiert ein Portfolio aller
Nasdaq-100-Aktien, an dem Anleger Anteile erwerben können. Die
Wertentwicklung eines Anteils am Nasdaq-100 Tracking Stock soll die
Performance des Nasdaq-100 abbilden.
    
    "Die Aufnahme der Symantec-Aktie in den Nasdaq-100 spiegelt unsere
anhaltend solide Performance der letzten Jahre wider," so John W.
Thompson, Chairman, President und CEO von Symantec. "Mit dem für
Januar geplanten Aktiensplitting machen wir deutlich, dass wir mit
langfristigen Wachstumschancen für unser Unternehmen rechnen. Denn
Internetsicherheit wird weiterhin auf der Prioritätenliste von
Unternehmen ganz oben stehen. "
    
    Der Stichtag für das Aktiensplitting im Verhältnis zwei zu eins
ist der 17. Januar 2002. Eine am Stichtag gehaltene Aktie wird um den
31. Januar in zwei umgewandelt, Aktieninhaber erhalten dann ein
zusätzliches Anteilspapier der Symantec Corporation. Damit steigt die
Zahl aller in Umlauf befindlichen Aktien von zirka  70,2 Millionen
auf knapp 140,4 Millionen.
    
    Das Aktiensplitting hat Auswirkungen auf die kanadische
Symantec-Tochter Delrina Corporation (TSE: DE). Das Unternehmen
kündigte an, dass mit Zustimmung der Torontoer Börse seine Aktien
ebenfalls im Verhältnis zwei zu eins gesplittet werden. Anleger
können ihre Delrina-Anteile im Verhältnis eins zu eins gegen Symantec
Stammaktien eintauschen. Nach dem Split der Delrina-Aktien werden
sich rund  2,4 Millionen Aktien (gegenüber 1,2 Millionen.) in Umlauf
befinden.
    
    
    
ots Originaltext: Symantec (Deutschland) GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ihre Ansprechpartner (NUR PRESSE!) für Rückfragen:
Symantec (Deutschland) GmbH,
Kaiserswerther Straße 115,
40880 Ratingen,
Telefax: 0 21 02/74 53-9 22

Andrea Wolf
PR Manager
Telefon: 0 21 02 / 74 53-875
E-Mail: AWolf@symantec.com

Original-Content von: Symantec (Deutschland) GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Symantec (Deutschland) GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: