Gruner+Jahr, STERN

stern: T-Aktie ist kein Wachstumswert mehr

stern: T-Aktie ist kein Wachstumswert mehr
Die Fondsgesellschaft der Deutschen Bank, DWS, erwartet keine baldige Erholung der T-Aktie an den Börsen. Das Papier der Deutschen Telekom sei mit seinen aktuellen Tiefstkursen von 12 bis 13 Euro "recht fair bewertet", sagte Fondsmanager Klaus Martini dem Hamburger Magazin "stern". Damit wendet sich die Deutsche-Bank-Tochter, die rund 30 Millionen T-Aktien in ihren Fonds verwaltet, zugleich gegen Aussagen von Telekom-Chef Ron Sommer, die Aktie sei derzeit ein "Schnäppchen". "Die Telekom hat den Charakter als Wachstumswert verloren", begründet Martini die pessimistische Prognose seines Fondshauses. Einst hatte gerade die Aussicht auf rasanten Zuwachs bei Mobilfunk und UMTS den Kurs der gesamten Branche in die Höhe getrieben. Das sei passé. Nun würden viele Großinvestoren Telekommunikations- und Technikwerte aus ihren so genannten Growth Fonds werfen, also auch die T-Aktie. "Dieser Prozess ist noch nicht abgeschlossen.", so Martini. Auf der morgigen Hauptversammlung der Deutschen Telekom in Köln wollen mehrere Fondsgesellschaften den Unternehmenskurs Ron Sommers kritisieren, darunter neben DWS auch die Union Investment der Volks- und Raiffeisenbanken (40 Millionen T-Aktien). Diese Meldung ist unter der Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen: stern-Redakteur Joachim Röhrig, Tel. 040/3703-3624 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: