Gruner+Jahr, STERN

stern: Deutscher Kaufmann wegen illegalem Waffenhandel verhaftet

stern: Deutscher Kaufmann wegen illegalem Waffenhandel verhaftet
Nach Informationen des Hamburger Magazins stern ist ein Reisekaufmann aus Frankfurt wegen des Verdachts auf illegalen Waffenhandel in Untersuchungshaft genommen worden. Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde der Mann am 17. Januar dieses Jahres durch Beamte des Kölner Zollkriminalamtes verhaftet, als er 20 000 Kalaschnikows (Typ AK 47 und AKS-74) sowie zehn Millionen Schuss Munition nach Afghanistan vermitteln wollte. Der 55-jährige Deutsche, der zuletzt als "Berater im Medien- und Luftfahrtbereich" tätig war, ließ die Waffen in Bulgarien beschaffen. Angeblich waren weitere Lieferungen geplant. So sollten 1060 Mörser von Bulgarien aus nach Guinea, 40 000 Handgranaten nach Äthiopien, 300 Flammenwerfer und 10 000 Raketen Kaliber 122 nach Sri Lanka sowie 30 000 Granaten nach Pakistan geliefert werden. Ermittelt wird auch gegen drei Komplizen in England, Bulgarien und Südafrika. Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen wenden sie sich bitte an stern-Redakteur Detlef Schmalenberg, Tel.: 0171/5491016 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: