Gruner+Jahr, STERN

Nannen Preis 2017: Start Einreichungsphase Mitte November
Hauptjury hat sich konstituiert

Nannen Preis 2017: Start Einreichungsphase Mitte November / Hauptjury hat sich konstituiert
Logo Nannen Preis 2017. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6329 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Gruner+Jahr, STERN"

Hamburg (ots) - Am 14. November startet die Einreichungsphase für den Nannen Preis 2017. Bis zum 6. Januar können journalistische Texte und Fotoreportagen, die im Kalenderjahr 2016 in deutschsprachigen Medien veröffentlicht wurden, für den begehrten deutschen Journalistenpreis eingereicht werden (www.nannen-preis.de/einreichen).

Die Hauptjury bilden elf hochrangige Journalisten: Klaus Brinkbäumer (Chefredakteur "Spiegel"), Dunja Hayali (Moderatorin ZDF), Tanit Koch (Chefredakteurin "Bild"), Christian Krug (Chefredakteur STERN), Christoph Kucklick (Chefredakteur GEO), Giovanni di Lorenzo (Chefredakteur "Die Zeit"), Georg Löwisch (Chefredakteur "taz"), Mathias Müller von Blumencron (Chefredakteur Digital "Frankfurter Allgemeine Zeitung"), Annette Ramelsberger (Gerichtsreporterin "Süddeutsche Zeitung"), Christoph Schwennicke (Chefredakteur "Cicero") und Andreas Wolfers (Leiter der Henri-Nannen-Schule). Eine Vorjury, bestehend aus 28 Journalisten, entscheidet über die Vorauswahl der eingereichten Arbeiten. Alle Jury-Mitglieder unter www.nannen-preis.de/wettbewerb.

Der Nannen Preis wird in sechs Kategorien verliehen: Reportage (Egon Erwin Kisch-Preis), Reportage-Fotografie, Inszenierte Fotografie, Investigative Leistung, Dokumentation und Web-Projekte. Darüber hinaus kann die STERN Chefredaktion einen Sonderpreis für eine außerordentliche journalistische Leistung vergeben.

Die Preisverleihung findet am 27. April 2017 im Curio-Haus in Hamburg statt. Gastgeber des Nannen Preis ist der STERN.

STERN-Chefredakteur Christian Krug: "Welche Antwort haben wir auf den Vorwurf der 'Lügenpresse'? Es kann meiner Meinung nach nur eine geben: ausgezeichneten Journalismus. Deswegen möchte die Jury des Nannen Preises alle Journalisten dazu ermuntern, ihre besten Geschichten einzureichen. Artikel, die den Lesern die Augen für die Wirklichkeit öffnen und die Hintergründe präzise schildern. Wir zeichnen auch 2017 wieder diejenigen aus, die unser Verständnis der Welt vertiefen. Das ist unsere Antwort."

Über den Nannen Preis:

Der Nannen Preis gilt als die bedeutendste Auszeichnung für Journalisten in Deutschland. Mit ihm werden seit 2005 herausragende journalistische Leistungen in Wort und Bild geehrt. Der Nannen Preis will Qualitätsjournalismus im deutschsprachigen Raum stärken und die gesellschaftliche Bedeutung von anspruchsvollem Print- und Onlinejournalismus hervorheben. Die Stifter des Preises sind das Magazin STERN und das Verlagshaus Gruner + Jahr. Die Unabhängigkeit der Auszeichnung wird durch ein aufwendiges Sichtungsverfahren und namhafte Jurys, der Journalisten, Autoren, Chefredakteure und Fotografen nahezu aller großen Verlage Deutschlands angehören, gewährleistet.

Pressekontakt:

Sabine Grüngreiff
Leiterin Markenkommunikation
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Telefon: 040 / 37 03 - 2468
E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de
www.guj.de
Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: