Gruner+Jahr, STERN

stern: ARD will Bundesliga für weniger Geld zurückholen

stern: ARD will Bundesliga für weniger Geld zurückholen
Der ARD-Vorsitzende Fritz Pleitgen hält es für möglich, dass Bundesliga-Fußball auch wieder in der Sportschau der ARD stattfindet. "Die Preise für Spitzenfußball wären auch ohne das Kirch-Desaster gefallen. So könnte aus dem Topf, den wir für Sport haben, mehr herauszuholen sein, unter Umständen auch für die Bundesliga", sagte der WDR-Intendant in einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern. "Mit einem bisschen Fantasie könnte eines Tages auch eine Sportschau mit Bundesliga wieder drin sein, ohne den Gebührenzahler zusätzlich zu strapazieren", sagte Pleitgen. Aber "Preise, wie sie Kirch zahlt, sind bei uns nicht drin", betonte Pleitgen. Liveübertragungen von Bundesligaspielen werde es vermutlich in der ARD nicht geben. "An Livespielen ist meines Wissens RTL interessiert. Im Übrigen wird es weiter Pay-TV in Deutschland geben", sagte der ARD-Vorsitzende im stern. Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: Stern Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen: stern-Redakteur Klaus Wirtgen, Tel. 0172/4125497 Nachrichtenredaktion Telefon (040) 3703 3558 Telefax (040) 3703 5631 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: