Gruner+Jahr, STERN

stern: Greenpeace boykottiert Weltwirtschaftsforum in New York

      - Querverweis: Bild ist abrufbar unter:        
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs ;   


    Hamburg (ots) - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace wird das
Weltwirtschaftsforum (WEF) vom 31. Januar bis 4. Februar in New York
boykottieren. Der Gipfel, zu dem mehr als 2500 Spitzenpolitiker und
Konzernchefs erwartet werden, sei eine "reine Bluff-Veranstaltung"
kritisiert Remi Parmentier, politischer Direktor von Greenpeace
International in der neuen Ausgabe des Hamburger Magazins stern.
Letztes Jahr in Davos hätte die Autoindustrie versichert, den
Klimaschutzbestimmungen von Kyoto beitreten zu wollen, sich seither
aber jeglicher Vereinbarung verweigert. "Die wollen nicht vom Wort
zur Tat schreiten", sagt Parmentier, "die Konzerne bezahlen und geben
den Ton an."
    
    Für den deutschen Gründer und Präsidenten des WEF, Klaus Schwab,
bedeutet der Greenpeace-Boykott einen schweren Schlag, weil er Kritik
am elitären Anspruch seines Forums stets damit konterte, dass auch
Nicht-Regierungsorganisatonen (NGO) eine wichtige Rolle spielten.
Greenpeace-Chef Gerd Leipold will statt nach New York nun nach
Brasilien fahren und am World Social Forum (WSF) teilnehmen. Zu der
Gegenveranstaltung "Eine andere Welt ist möglich" zum gleichen
Zeitpunkt in Porto Alegre werden mehr als 50 000 Teilnehmer erwartet.
Globalisierungsgegner wie Attac begrüßen den Boykott. Attac hatte
Greenpeace bisher vorgeworfen, sich als Feigenblatt missbrauchen zu
lassen. "In Davos wird ein Dialog inszeniert, bei dem man vorgaukelt,
die Welt zu verbessern", sagt Peter Streckeisen, Sprecher von Attac
Schweiz. Statt dessen werde die ungerechte Weltwirtschaftsordnung
zementiert.
    
    An dem Forum in New York werden unter anderem US-Präsident George
W. Bush, UN-Generalsekretär Kofi Annan, Bundeskanzler Gerhard
Schröder und der britische Premier Tony Blair teilnehmen. Für
Sonnabend haben Globalisierungsgegner zu einer Demonstration vor dem
Tagungshotel Waldorf-Astoria aufgerufen.
    
    Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung
frei.
    
    
ots Originaltext: stern
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:
Markus Grill
Tel. 0711-310 21 60

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: