Gruner+Jahr, STERN

"Kanzler darf nicht auf Bescheidenheit der Arbeitnehmer setzen" / stern-Interview mit IG-Metall-Chef Klaus Zwickel zur aktuellen Tarifrunde

"Kanzler darf nicht auf Bescheidenheit der Arbeitnehmer setzen" /
stern-Interview mit IG-Metall-Chef Klaus Zwickel zur aktuellen
Tarifrunde

      - Querverweis: Bild ist abrufbar unter:        
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs    


    Hamburg (ots) - Klaus Zwickel erwartet für dieses Jahr eine harte
Tarifrunde. "Die Erwartungen unserer Mitglieder sind sehr hoch",
sagte der IG-Metallchef in einem Interview mit dem Hamburger Magazin
stern, das in der neuen Ausgabe am Mittwoch erscheint. "Am Ende wird
unsere Forderung wahrscheinlich zwischen sechs und sieben Prozent
liegen." Die Forderungen seien nicht überzogen, viele Unternehmen
hätten gut verdient: "Die Jahresbilanzen weisen zumeist hervorragende
Gewinne aus." Vom "Gerede" über eine Rezession halte er nichts.

    Dass er damit die Wiederwahl von Kanzler Schröder bei der
Bundestagswahl im Herbst gefährde, glaubt Zwickel nicht. Er habe auch
niemandem eine moderate Lohnrunde versprochen. "Ich habe dem Kanzler
ausdrücklich gesagt, dass er nicht auf die Bescheidenheit der
Arbeitnehmer setzen darf, wenn er selbst eine Politik der ruhigen
Hand verkündet und signalisiert: Alles halb so schlimm." Es könne
nicht im "Interesse einer sozialdemokratisch geführten Regierung
liegen, wenn die Erwartungen einer Mehrzahl der Arbeitnehmer
enttäuscht werden. Das wäre für die Wahl gewiss nicht stimmulierend",
sagte der IG-Metallchef.
    
    Der IG Metall-Vorsitzende, der ein Monatsgehalt von 17 700 Euro
bezieht, wird von einer Tariferhöhung nicht profitieren. "Wir haben
bereits in den vergangenen drei Jahren auf jede Gehaltserhöhung für
die geschäftsführenden Vorstandsmitglieder der IG Metall verzichtet",
sagte Klaus Zwickel im stern-Interview. Diese Form der
Lohnzurückhaltung habe im Vorstand aber keine neuen Jobs gebracht.
"Ich bin noch immer der einzige 1. Vorsitzende der IG Metall."
    
    Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung
frei.
    
    
ots Originaltext: stern
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:
stern-Nachrichtenredaktion
Tel.: 040/3703 3558

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: