Gruner+Jahr, STERN

Bestseller-Autorin Lilly Lindner im stern: "Mein Körper ist ein Stück totes Fleisch"

Hamburg (ots) - Die Bestseller-Autorin Lilly Lindner, die seit ihrem fünften Lebensjahr vielfach vergewaltigt wurde und als Prostituierte arbeitete, sieht ihren Körper als "ein Stück totes Fleisch". In einem Interview mit dem Magazin stern sagt die 29-Jährige, die mit dem Buch "Splitterfasernackt" populär geworden ist: "In dem Moment, als es passiert ist, habe ich meinen Körper verlassen." Es sei merkwürdig zu sterben, ohne danach tot zu sein.

Schreiben sei für sie Notwehr, um ihren Schmerz zu lindern. "Worte machen mich glücklich", sagt Lindner. Sie schreibe ihre Text "nicht einfach so runter, ich weine dabei, oder ich lache dabei. Ich bin da wie in einem Wahn." Es sei oft so, als würde sie Selbstgespräche mit sich selbst in ihrem Körper führen, sie höre Stimmen in ihrem Kopf. "Während die eine Stimme mit der anderen redet, kommt die nächste und hat auch noch Einwände. Wenn du nicht ab und zu ein paar Worte rausnimmst, würde der Kopf platzen."

Das Schreiben verzehre sie im wahrsten Sinne des Wortes. "Je weniger ich esse, desto mehr kann ich schreiben", sagt Lindner, die unter Magersucht leidet und kaum mehr als 40 Kilo wiegt. "Ich bin eine kleine Wortfabrik. Ein Buchstabenparasit." In einem Jahr habe sie 15 Bücher geschrieben. "Bei meinem Agenten sind über 20 Manuskripte. Die Verlage haben schon überlegt, auch welche unter Pseudonym herauszubringen, aber das will ich nicht."

Diese Meldung finden Sie auch unter www.stern.de/2166032.html

Diese Vorabmeldung ist nur mit der Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

stern-Redakteur Joachim Reuter, Telefon 040 - 3703 7243

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: