Gruner+Jahr, STERN

Uli Hoeneß im stern über die Pleite gegen England: "Es ist sinnlos, auf die Spieler einzudreschen"

    Hamburg (ots) - Bayern-Manager Uli Hoeneß hat in einem Beitrag für
das Hamburger Magazin stern die deutsche Fußball-Nationalmannschaft
verteidigt und den Trainern den Rücken gestärkt. In der Donnerstag
erscheinenden Ausgabe schreibt Hoeneß, die Partie gegen England sei
"nur eine Momentaufnahme. Eine schlimme, aber keine vernichtende."
Teamchef Rudi Völler und sein Assistent Michael Skibbe sollen sich
laut Hoeneß "von Besserwissern nicht beirren lassen" und den "Weg mit
den jungen Spielern weiterverfolgen". Weil diese aber noch nicht viel
internationale Erfahrung hätten, sei es "sinnlos, auf die Spieler
einzudreschen".
    
    Harte Kritik übte Hoeneß im stern an Oliver Bierhoff. Da das
"wichtigste Ziel" die WM 2006 sei, bekomme er "einen roten Kopf vor
Ärger", wenn er die "rückwärtsgewandten Forderungen nach erfahrenen
und älteren Spielern höre". Hoeneß wörtlich: "Völler sollte zum
Beispiel einem Mann wie Oliver Bierhoff sagen: Das war's. Denn solche
Spieler brauchen wir nicht mehr, sie helfen uns nicht weiter. Man tut
Bierhoff keinen Gefallen, ihn weiterhin mitzuschleppen. Er hat seine
Verdienste, aber seine Zeit ist abgelaufen." Dass Bierhoff sich nach
dem England-Spiel über seinen Nicht-Einsatz beschwert habe, belaste
die Mannschaft. Auch solle Bierhoff "endlich freiwillig" auf das
Kapitäns-Amt verzichten. "Damit", so Hoeneß, "könnte sich Oliver Kahn
noch stärker als Führungsfigur entfalten." Der habe "die
Nationalspieler noch nicht so im Griff wie seine Klubkollegen beim FC
Bayern". Er müsse "in den kommenden Monaten die Nationalmannschaft
viel entschiedener führen".
    
    Diese Meldung ist unter der Quellenangabe stern zur
Veröffentlichung frei.
    
ots Originaltext: stern
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen stern-Redakteur Giuseppe Di
Grazia zur Verfügung, Tel. 040/3703 3552

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: