Gruner+Jahr, STERN

stern: Bahnchef Mehdorn fordert von seinen Kunden mehr Sauberkeit / "ICE sieht abends aus wie ein Saustall"

Hamburg (ots) - Bahnchef Hartmut Mehdorn fordert von seinen Kunden mehr Sauberkeit. In einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern sagte er: "Leider überträgt sich die Pingeligkeit der Deutschen, mit der sie ihre Autos pflegen, nicht auf die Bahn." Abends sehe ein ICE "wie ein Saustall" aus. Und das seien nicht die Bahner gewesen, sondern "die Leute, die sich über die schmutzige Bahn beschwert haben". Auch bei der Aktion "Saubere Bahnhöfe" fordert der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG die Reisenden zu mehr Mitarbeit auf: Kunden, die sich über Dreck beschwerten, könnten demjenigen, der ein Papier fallen lässt, auch mal sagen: "Hey, heb' das auf!" Zufrieden äußerte sich der Bahnchef über die wirtschaftliche Entwicklung seines Unternehmens. Im Regionalverkehr habe sich die Bahn "sehr schön", im Fernverkehr "ein bisschen" und im Cargo-Verkehr "leicht verbessert". Das Halbjahresergebnis werde mit einer "deutlichen dreistelligen Millionensumme über Plan" liegen. "Unsere offensive Sanierung beginnt zu greifen", sagte Mehdorn, fügte aber mit Blick auf die Konjunkturentwicklung hinzu, "das Jahr ist noch nicht gelaufen". Mehdorn wies im stern-Interview Kritik an seinen Plan zurück, die Interregio-Züge abzuschaffen. "Ich bin kein Killer, ich bin Manager", sagte der Bahnchef, "ich muss mit dieser Bahn wirtschaftlich sein und kann keine leeren Züge durch die Gegend fahren lassen." Außerdem würden Interregio-Linien, die sich für die Bahn rechnen würden, als Intercitys weiterfahren. Das Angebot des privaten Konkurrenten Connex, die Interregios zu übernehmen, lehnte der Bahnchef ab. "Die sollen mal auf eigenes Risiko im Fernverkehr antreten", sagte Mehdorn. Connex wolle die Züge geschenkt bekommen und fordere außerdem noch Subventionen. Mehdorn wörtlich: "Wenn auch noch der Fernverkehr subventioniert werden soll, dann können wir das auch fahren." Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für redaktionelle Rückfragen: Lorenz Wolf-Doettinchem, Tel. 030-20 22 42 21 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: