Gruner+Jahr, STERN

Neues stern spezial Fotografie präsentiert Auswahl der besten Bilder aus dem Lebenswerk des Starfotografen Horst P. Horst

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe Nr. 24 "Horst" aus der Reihe stern spezial Fotografie (EVT 11. Juni 2001) widmet sich dem Lebenswerk des aus Deutschland stammenden Fotografen Horst P. Horst (1906-1999). Horst emigrierte 1939 nach Amerika und wurde dort zu einem der weltweit gefragtesten Fotografen der Nachkriegszeit. Raffiniert, elegant, mondän, dekadent, brillant, perfekt, vital: mit großem artistischem Stilgefühl und zugleich mit großer Lebenslust hat Horst unvergessliche Bilder aus der Welt der Mode und Schönheit, der Prominenz und des Glamours gemacht. Seine besten Fotos, in denen er seine Liebe für das altgriechische Schönheitsideal ebenso wie sein Interesse für den Surrealismus einfließen ließ, wirken heute klassisch, zeitlos. Horst fotografierte Mode, Landschaften, Blumen, Akte. Und machte immer wieder meisterhafte Porträts von Prominenten - mit vielen von ihnen war er befreundet: Pablo Picasso, Marlene Dietrich, Coco Chanel, Salvatore Dali, Katherine Hepburn, Jaqueline Kennedy, Steve McQueen, Mick Jagger. Sein eleganter Stil prägte eine ganze Epoche. Das neue stern spezial Fotografie zeigt eine Auswahl von Bildern aus Horst's Lebenswerk, von denen viele Ikonen der Fotogeschichte sind. Horst wurde am 14. August 1906 als Horst Paul Albert Bohrmann in Weißenfels an der Saale geboren, sein Vater war Eisenwarenhändler. Horst ahnte bald, dass sein Platz nicht in Weißenfels sein würde und suchte jede Gelegenheit, dem strengen Elternhaus zu entfliehen. Anfang der 20er Jahre entdeckte Horst neue Freunde in der Bauhaus-Gruppe, die ihn in die Welt der Kunst, des Tanzes, der Dichtung einführten. Doch seine Eltern hatten einen anderen Weg für ihn bestimmt: es folgten Lehrjahre in Frankfurt als Sinologie-Student, in Hamburg als Import- und Exportkaufmanns-Lehrling und als Student an der Kunstgewerbeschule. In Paris, Anfang der 30er Jahre, wurde Horst, mittlerweile gelernter Möbeltischler, Assistent des Architekten Le Corbusier. Der trennte sich von dem jungen Wilden, als dieser darauf bestand, in einem Badezimmer zwei Bidets einander gegenüberstehend zu bauen, obwohl Le Corbusier befahl, sie nebeneinander zu stellen. Kurz darauf wurde Horst Assistent von Baron George Hoyningen-Huene, Fotograf und Zeichner der französischen "Vogue". 1935, nur wenige Jahre nach seinem ersten eigenen Foto, war Horst bereits Cheffotograf des international bedeutendsten Modemagazins "Vogue". Neben Porträts wurde Nacktheit eines seiner großen künstlerischen Themen, als Avantgardist bastelte er an ersten Fotoinszenierungen für "Vogue"-Titelbilder, und wie ein Abenteurer bereiste er mit seiner Rolleiflex als Modefotograf und Reporter Nordafrika und den vorderen Orient. Wenige Monate vor seiner Emigration nach New York im Jahre 1939 machte Horst in Paris jenes legendäre Foto, das später sein Werk symbolisieren sollte: "The Mainbocher Corset" - die Rückenansicht einer jungen Frau in einem kunstvollen Korsett. Horst wurde amerikanischer Staatsbürger und 1943 zur US-Armee einberufen. Damals änderte er seinen Namen endgültig in Horst P. Horst. Er arbeitete als Armee-Fotograf und war von Harry S. Truman bis zu Gerald Ford offizieller US-Präsidenten-Fotograf. Nach dem Krieg gehörte Horst jahrzehntelang zur Riege der international berühmten Starfotografen. Bis in die späten 80er Jahre stand er hinter der Kamera, fotografierte noch Stephanie von Monaco, Duran Duran und deutsche Athleten wie Anja Fichtel und Carlo Tränhard. So künstlerisch er arbeitete, so einfach war seine Auffassung seines Berufs: "Ich mache gerne Fotos, weil ich das Leben liebe." Am 18. November 1999 starb Horst P. Horst im Alter von 93 Jahren. Sein Lebenswerk umfasst rund 22.000 Fotos, von denen bisher nur die Hälfte veröffentlicht wurde. Die neue Edition des stern spezial Fotografie zeigt auf 86 großformatigen Seiten neben zahlreichen Prominenten-Porträts und Modefotografien auch einige bisher unbekannte Arbeiten des Fotografen, deren erstmalige Publikation der "Horst P. Horst Estate" ermöglichte. Das deutsch- und englischsprachige stern spezial Fotografie Nr. 24 "Horst" im XXL-Format ist 93 Seiten stark. Wie alle bisherigen Ausgaben der Reihe erscheint es in einer Auflage von 10.000 Exemplaren und ist für Liebhaber und Sammler fortlaufend numeriert. Ein Serviceteil am Ende des Heftes informiert über neue Fotobücher und -Magazine und gibt einen Überblick über aktuelle internationale Fotografie-Ausstellungen. Der neue Band kostet 29,90 Mark und kann ab 11. Juni im Buchhandel, in Museums-Shops und Fotogalerien erworben oder unter der Bestellnummer S1842 beim stern-Versand-Service, Postfach 600, D-74170 Neckarsulm, sowie über die stern-Hotline (Tel. 040/3703-3803, Fax 07132/969191) bestellt werden. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen: Hannelore Gauster, stern Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 040/ 3703-3717, Fax: 040 / 3703-5741 e-mail: gauster.hannelore@stern.de www.stern.de/presse Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: