Gruner+Jahr, STERN

Stern: Wirtschaft besteht auf mehr Zuwanderern

Hamburg (ots) - Trotz der scharfen Kritik aus Union und SPD haben die Wirtschaftsverbände ihre Forderung bekräftigt, deutlich mehr Zuwanderer nach Deutschland zu holen als von den Parteien bisher beabsichtigt. Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Michael Rogowski, sagte dem Hamburger Magazin stern: "Eine Begrenzung der Zuwanderung auf 20 000 Hochqualifizierte pro Jahr ist ein Tropfen auf den heißen Stein." Auch der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Dieter Hundt, lehnte "ein System starrer Quoten für einzelne Berufe und Branchen" ab. Klar sei, so der BDA-Chef zum stern, "dass der Zuwanderungsbedarf über die nächsten Jahre zunehmen wird". BDI-Chef Rogowski wies auf den bereits bestehenden Arbeitskräftemangel hin: "Schon heute fehlen über 600 000 Computerexperten, Gastronomie- und Pflegefachkräfte sowie Metall- und Elektrofacharbeiter." Der Industrie-Präsident warnte die Politik: "Deutschland braucht jährlich mehrere hunderttausend Zuwanderer, um den Wohlstand zu wahren." Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen: stern-Redakteuer Lorenz Wolf-Doettinchem, Tel. 030-202 24 0 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: