Gruner+Jahr, STERN

stern: Mallorca-Rentner müssen die Zulagen für die Privatrente zurückzahlen

Hamburg (ots) - Wer seinen Ruhestand im Ausland verbringt, muss die Zuschüsse für die neue Privatrente zurückzahlen. Wie das Hamburger Magazin stern berichtet, wurde vom Vermittlungsausschuss in letzter Minute eine entsprechende Vorschrift in das am vergangenen Freitag beschlossene Altersvermögensgesetz eingefügt. Der Genuss der angesparten Rente im Ausland gilt danach als "schädliche Verwendung". Damit müssen künftig alle Rentner, die etwa nach Mallorca auswandern oder in ihre türkische Heimat zurückkehren, alle Zulagen und Steuervorteile für die neue Zusatzrente zurückerstatten. Die Rückzahlung soll allerdings nicht auf einen Schlag erfolgen, sondern in Raten. Monat für Monat soll die Auszahlung der Privatrente um 15 Prozent gekürzt werden. Dem stern-Bericht zufolge führt Finanzminister Hans Eichel (SPD) so eine Art Quellensteuer für die Privatrente ein. Hintergrund der Regelung ist, dass die staatlich geförderte Rente steuerfrei angespart und bei der Auszahlung nachgelagert besteuert wird. Diese Meldung ist unter Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen: stern-Redakteur Lorenz Wolf-Doettinchem Tel. 030-202240 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: