Gruner+Jahr, STERN

stern: 73 Prozent der Grünen-Wähler will Atomkonsens nachverhandeln / Kerstin Müller kritisiert Jürgen Trittin

    Hamburg (ots) - Die Grünen erhalten von ihrer Anhängerschaft derzeit eine deutliche Absage. Eine Forsa-Umfrage des Hamburger Magazins stern unter 623 potenziellen Grünen-Wählern ergab, dass 73 Prozent der Befragten wollen, dass beim Atomkonsens nachverhandelt wird. Die Parteiführung will das nicht.

    Diese kritische Haltung zur Bundespolitik ihrer Partei scheint kaum mit dem Castortransport vorige Woche zu tun zu haben. Nur 10 Prozent der Befragten gaben an, der Castor-Transport habe ihr persönliches Verhältnis zu den Grünen verändert.

    Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 61 Prozent der befragten potenziellen Grünen-Wähler die Grünen auch wirklich wählen. 18 Prozent entschieden sich für die SPD, drei Prozent für die Union, jeweils ein Prozent für FDP, PDS oder sonstige Parteien. 15 Prozent wissen im Moment nicht, wem sie ihre Stimme geben würden.

    Die Grünen-Fraktionschefin Kerstin Müller kritisierte gegenüber dem stern Bundesumweltminister Jürgen Trittin. Beim Castortransport hätte man mit den Leuten reden müssen, sagte Müller und räumte ein, dass "der Bundesumweltminister, aber auch die gesamte Partei dort Fehler gemacht hat". Doch "irgendwann", so Müller weiter, müsse "auch die Bewegung in Gorleben die Frage beantworten, was mit dem deutschen Müll aus La Hague geschehen soll".

    Diese Meldung ist unter der Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei.


ots Originaltext: stern
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen steht Ihnen stern-Redakteur Wigbert Löer
(Tel.: 040-3703-4409) zur Verfügung.

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: