Gruner+Jahr, STERN

Zweite historische stern-Serie für blinde Leser erschienen: Die erfolgreiche stern-Millennium-Reihe jetzt auch in Brailleschrift erhältlich

Hamburg (ots) - Die beliebten stern extras aus der Millenniumreihe lassen vergangene Jahrhunderte nun nicht nur vor dem geistigen Auge, sondern auch unter dem "geistigen Finger" erstehen: Die Reihe ist jetzt für blinde Leser in Brailleschrift erschienen. Von Karl dem Großen über Johanna von Orleans bis zu Napoleon ziehen charismatische Persönlichkeiten nun auch blinde Hobbyhistoriker in ihren Bann. Vor dem Hintergrund der Jahrtausend-Wende startete der stern im Juli 1999 das erfolgreiche Projekt von 10 Millennium-extras, die in wöchentlicher Folge dem Hauptheft bei lagen. Die stern-Millennium-Reihe stellt die Historie des letzten Jahrtausends in einer ungewöhnlichen Retrospektive dar. Phantasievoll und im zeitgenössischen Reportagestil werden vergangene Epochen heraufbeschworen und die Leser an geschichtsträchtige Schauplätze versetzt. Jedes Jahrhundert wird in einer einzigartigen Themenmischung aus der besonderen journalistischen Perspektive des stern beleuchtet. Bestellung + Preisauskunft bei: Deutsche Blindenstudienanstalt e.V., Postfach 1160, 35001 Marburg.Telefon: 06421/9867-417 (rund um die Uhr) FAX: 06421/9867-461 / e-mail:Braille-Druckerei@blista.de Die erste historische stern-Serie in Brailleschrift "Faszination Mittelalter" ist über diese Bezugsquelle ebenfalls erhältlich. stern-ZEIT-Blindenzeitschrift Das non-profit-Projekt der stern-ZEIT-Blindenzeitschrift existiert bereits seit 1968. In einer Auflage von derzeit 3000 Exemplaren wird das 52-seitige Heft in Brailleschrift mit ausgewählten Artikeln aus den aktuellen Ausgaben von stern und "Zeit" an blinde und sehbehinderte Leser und an zahlreiche Institutionen geliefert. Die Zeitschrift kann zum Jahresbezugspreis von 40 Mark abonniert werden, die rege genutzte Rubrik private "Kleinanzeigen" ist für Leserinnen und Leser kostenlos. Für Interessenten besteht die Möglichkeit, die Patenschaft für ein Jahresabo zu übernehmen. Werbliche Anzeigen in Blindenschrift können seit Dezember 1999 geschaltet werden. Kreative und innovative Unternehmen nutzen diese Möglichkeit bereits rege. Um die Anzeigen zu lesen, ertasten Blinde das in Papier geprägte Bildmotiv und den dazugehörenden Werbetext in Blindenschrift. Kontakt: anzeigen@stern.de. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Christina Leitow / Kerstin Beth stern Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 20444 Hamburg Tel.: 040 3703-3201 Fax: 040/3703-5683 e-Mail: presse@stern.de / www.stern.de/presse Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: