Gruner+Jahr, STERN

Gottschalk im stern: "Ich brauche ein paar neue Asse im Ärmel"

Hamburg (ots) - Thomas Gottschalk ist besorgt um den Zustand von "Wetten dass...?" Die öffentlich rechtlichen Programm-Macher vom ZDF agieren ihm zu bedächtig. "Denen brennt´s nicht unterm Hintern", sagte der Entertainer in einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern. "Ich brauche ein paar neue Asse im Ärmel." Hintergrund der Klage sind offenbar Differenzen zwischen Gottschalk und dem ZDF über die Vermarktung und die wirtschaftliche Situation von Europas erfolgreichster Show. "Kann sich das ZDF "Wetten dass...?" überhaupt noch leisten?", fragt Gottschalk im stern-Interview. Die Vermarktungsrechte hatte das ZDF an die "Dolce Media", das Unternehmen von Thomas Gottschalk und seinem Bruder Christoph, abgetreten. Doch die Brüder fühlen sich in ihrer unternehmerischen Kreativität vom ZDF eingeengt: "Mit Dolce Media dürfen wir ja nur machen, was der Lerchenberg vorher abgenickt hat. Und die nicken sehr bedächtig", klagt Thomas Gottschalk. Sein Bruder Christoph Gottschalk wird noch deutlicher: "Wenn wir eine Idee haben, sieht man beim ZDF eher hundert Gründe, warum etwas nicht geht, als einen, warum etwas geht." Die Gottschalks wollen beim ZDF ein neues Wett-Konzept durchsetzen. In dessen Zentrum steht die Organisation einer täglichen Wette in Zeitungen und im Internet. Diese Meldung ist unter Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Walter Wüllenweber, Tel. 3703-3613 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: