Gruner+Jahr, STERN

Grünen-Fraktionschef Rezzo Schlauch attackiert im stern die Union wegen Angriffen auf Fischer: Roland Koch ist ein "politischer Schmutzfink"

    Hamburg (ots) - Der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die
Grünen, Rezzo Schlauch, hat die Union wegen deren Angriffen auf
Außenminister Joschka Fischer scharf attackiert. In einem Interview
mit dem Hamburger Magazin stern (neue Ausgabe) kommentierte Schlauch
die Erwägung, einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu
Fischers radikaler Vergangenheit einzusetzen: "Nur zu, nur zu! Das
zeigt, dass diese Opposition inhaltlich nichts auf der Pfanne hat."
Vielleicht, so der grüne Spitzenpolitiker weiter, "sollten wir auch
mal überlegen, die engen Bande von (Ministerpräsident Edmund) Stoiber
und der CSU zum Apartheid-Regime in Südafrika unter die Lupe zu
nehmen".
    
    Schlauch sagte dem stern, er sei "absolut" sicher, dass Fischer
mittlerweile die ganze Wahrheit über seine Vergangenheit preisgegeben
habe. Dem Ermittlungsverfahren gegen den Außenminister wegen
uneidlicher Falschaussage sehe er "sehr gelassen entgegen". Die
"Kampagne" gegen Fischer sei "der Versuch der Opposition und einiger
Medien, eine zentrale Figur der Regierung erst in Misskredit und dann
zu Fall zu bringen". Damit werde aber das Gegenteil bewirkt: "Der
Rückhalt in der Bevölkerung für Fischer wird nicht kleiner, sondern
größer."
    
    Den hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) nannte
Schlauch in dem stern-Interview einen "politischen Schmutzfinken".
Dessen Versuch, aus einem Fischer angeblich belastenden
V-Mann-Bericht über die Vorbereitung eines Überfalls auf das
spanische Generalkonsulat 1975 Kapital zu schlagen, werde Koch "auch
nichts nutzen", so der grüne Fraktionschef weiter. "Er hat doch die
Bevölkerung in der Schwarzgeldaffäre von vorne bis hinten belogen.
Und da geht es um Dinge, die vor zwei Jahren passiert sind."
    
    Zu einem Rücktritt Fischers sagte Schlauch dem stern: "Vergessen
Sie´s. Joschka Fischer ist ein hervorragender Außenminister. Der
Kanzler hält ihn für genauso unverzichtbar wie ich." Zu dem Vorwurf,
Fischer habe an einer PLO-Konferenz teilgenommen, bei der der
"Endsieg" gegen Israel propagiert wurde, sagte Schlauch: "Meine Güte,
das war 1969! Inzwischen hat Arafat den Friedensnobelpreis bekommen.
Wie ernst das alles zu nehmen ist, zeigt doch die Reaktion der
Israelis: Die ignorieren das."

    Diese Vorabmeldung ist mit Quellenangabe stern zur
Veröffentlichung frei.
    
ots Originaltext: stern
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für inhaltliche Rückfragen:
Andreas Hoidn-Borchers
Tel: 030/202240

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: