Gruner+Jahr, STERN

stern: Gepanschte Butter kam auch nach Deutschland

Hamburg (ots) - Den Deutschen droht ein neuer Lebensmittelskandal. Nach Informationen des Hamburger Magazins stern gelangte mit Rindertalg und Chemikalien versetzte und damit verfälschte Butter aus von der Camorra beherrschten Betrieben in Süditalien auch in der Bundesrepublik auf den Markt. "Bis April 1999 gab es Lieferungen nach Deutschland", sagte Alessandro Buttice von der EU-Betrugsbekämpfungsbehörde Olaf dem stern. Die EU-Betrugsbekämpfer hatten bisher nur von Lieferungen nach Belgien und Frankreich gesprochen. Obwohl Olaf seit Monaten von den Lieferungen nach Deutschland weiß, wurde das Bundesgesundheitsministerium nach eigenen Angaben bis heute nicht davon informiert und hat darum auch bisher nichts unternommen, um etwa betroffene Produkte vom Markt zu nehmen. Die denaturierte Butter diente offenbar vor allem als Grundstoff für Kuchen, Kekse und andere Lebensmittelzubereitungen. Insgesamt produzierten die Mafiabetriebe von 1997 bis 1999 wenigstens 16.000 Tonnen des Butter-Chemie-Mixes. Die EU-Betrugsbekämpfungsbehörde hatte bisher beteuert, alle mit der Panschbutter hergestellten Produkte seien beschlagnahmt worden. Diese Aussage hat sie jetzt korrigiert. Die EU-Administration beteuert überdies, dass die Pseudobutter nach den bisherigen Untersuchungen nicht gesundheitsgefährdend sei. Zugleich aber räumt die Kommission ein, es sei nicht völlig auszuschließen, dass über das zugesetzte Rinderfett BSE-Erreger in die Butter gelangten. Der Schieberring, der die Pampe auf den Markt brachte, kassierte außerdem hohe EU-Subventionen. Die Kommission schätzt den Schaden nach Informationen des stern auf rund 90 Millionen Mark. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Ihnen stern-Redakteur Hans-Martin Tillack (Tel. 0032-2-2850929) zur Verfügung. Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: