Gruner+Jahr, STERN

Wirtschaftsprofessor Wenger im stern: Schrempp und Kopper schleunigst rausschmeißen

Hamburg (ots) - Der Würzburger Wirtschaftsprofessor und Aktionärsschützer Ekkehard Wenger fordert den Rauswurf von Daimler-Chrysler-Chef Jürgen E. Schrempp und vom Aufsichtsratchef Hilmar Kopper. In einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern sagte Wenger, er werde "mit einigen Mitstreitern auf der nächsten Hauptversammlung des Unternehmens die Tagesordnung erweitern lassen und die Abberufung von Kopper als Aufsichtsratschef verlangen". Wenger griff die Konzernführung mit scharfen Worten an. Kopper habe in seiner Position "versagt". Schrempp verstehe von strategischen Unternehmensentscheidungen nicht mehr "als eine Kuh vom Sonntag". Außerdem forderte Wenger die Ausgliederung und den Wiederverkauf von Chrysler an der Börse. Enttäuschten Kleinaktionären rät der Professor, ihre Bank wegen Falschberatung zu verklagen, "falls diese ihnen den Umtausch der alten Daimler-Aktien in Papiere des fusionierten Konzerns empfohlen hat". Diese Meldung ist unter der Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Ihnen stern-Redakteur Ulric Papendick (Tel. 040-3703-3624) gerne zur Verfügung. Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: