Gruner+Jahr, STERN

stern: EU-Betrugsbekämpfer attackiert Kommission

Hamburg (ots) - Der oberste EU-Betrugsbekämpfer, der Deutsche Franz-Hermann Brüner, hat der Europäischen Kommission in ungewöhnlich scharfer Form vorgeworfen, aktiv die Etablierung der von ihm geführten Antikorruptionsbehörde "Olaf" zu blockieren. "Mit Erstaunen" müsse er zur Kenntnis nehmen, dass "Teile der Kommission einen Kampf mit juristischen Argumenten" führten und den Aufbau der Behörde "ganz erheblich" behinderten, sagte Brüner nach Informationen des Hamburger Magazins stern vor Abgeordneten des Europaparlaments. Hintergrund der Attacke ist nach stern-Informationen ein schwerer Konflikt mit dem Kommissionsgeneralsekretariat, das Präsident Romano Prodi untersteht. Generalsekretär David O´Sullivan pocht bei der Ernennung höherer Beamten in Brüners Behörde auf ein Mitspracherecht. Brüner sieht darin einen Angriff auf die Unabhängigkeit seines Amtes. Fünf Direktorenposten - die komplette Führungsebene unterhalb von Brüner - sind wegen des Streits auch 18 Monate nach Gründung von "Olaf" immer noch unbesetzt. Als die Kommission im vergangenen Jahr die Schaffung seiner Behörde habe hinnehmen müssen, sei sie nach einer Welle von Skandalen "geschwächt" gewesen, analysierte Brüner vor den Europaabgeordneten. Jetzt versuchten Teile des Apparats, "das Terrain wieder zurückzugewinnen", klagt der ehemalige Staatsanwalt, der schon gegen Erich Honecker und in Bosnien ermittelte. Diese Meldung ist unter Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: stern-Redakteur Hans-Martin Tillack Tel 0032 / 2 / 285 09 29 Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: