Gruner+Jahr, STERN

Presse-Einladung zur Vorstellung der stern-CD "MUT" am 3. November 2000 um 10.00 Uhr im Rahmen der stern-Aktion "Mut gegen rechte Gewalt" mit Dariusz Michalczewski, Ulrich Wickert und Smudo

Hamburg (ots) - Der stern lädt alle interessierten Journalisten zur Vorstellung der CD "Mut" am Freitag, den 3. November 2000 um 10.00 Uhr in das Gruner + Jahr-Pressehaus. Die CD ist ein Gemeinschaftsprojekt des stern, der edel Media GmbH und des Büro Lärm. 21 Prominente haben für die CD Lieder ausgewählt, die ihnen persönlich Mut machen. Unter ihnen Dariusz Michalczewski, Ulrich Wickert und Smudo, die beim Pressetermin am 3.11. anwesend sind. Auch Bundeskanzler Gerhard Schröder unterstützt die stern-Aktion und die CD "MUT": "'In the Ghetto' von Elvis Presley ist mein Lied. Schon aus jungen Jahren bis heute - ein Song als Symbol für die Sinnlosigkeit der Gewalt. Wenn Elvis es gesungen hat, war ich immer traurig und wütend zugleich. Aber es gibt auch Mut, und den brauchen wir alle. Vor allem jetzt, wenn es gegen rechts geht." Neben dem Bundeskanzler setzen sich Prominente aus Medien, Sport, Unterhaltung, Musik und Film für mehr Mut ein. DFB-Vizepräsident Franz Beckenbauer: "Ich bin in der ganzen Welt herumgekommen und hab soviel Positives erlebt. Warum kann das bei uns nicht so sein? Deshalb kann ich nur noch mal sagen: Deutschland ohne Ausländer - da kannst du gleich zusperren!" Andreas Petzold stern-Chefredakteur: "In den letzten zehn Jahren sind in Deutschland 138 Menschen von Neonazis umgebracht worden. Der stern hat über diese menschenfeindlichen und antidemokratischen Übergriffe und ihre Opfer stets berichtet, aber das allein reicht leider nicht. Für ein menschliches Deutschland hat der stern Ende August die Aktion "Mut gegen rechte Gewalt" ins Leben gerufen, bisher haben stern-Leser und renommierte Wirtschaftsunternehmen 1,6 Millionen Mark gespendet. Die CD "Mut" soll allen Menschen noch mehr Mut machen gegen rechte Gewalt - wir freuen uns sehr, dass wir dieses CD-Projekt mit unseren Partnern und den Prominenten so schnell und unkompliziert realisieren konnten." Von dem Verkaufserlös der CD fließen jeweils jeweils 5 Mark in den Spendentopf der stern-Aktion. Mit dem Geld wird die Arbeit von Projekten unterstützt, die schnell und direkt vor Ort handeln. Bei der Auswahl der Projekte arbeitet der stern eng mit der "Amadeu Antonio Stiftung" zusammen. Mit den Spendengeldern werden verschiedene Vereine unterstützt, die sich um Opfer rechter Gewalt kümmern. Und das Projekt "EXIT Deutschland", das der stern für Deutschland ins Leben gerufen hat: Nach gleichnamigen schwedischem Vorbild in Schweden konzipiert, hilft "EXIT" Personen, die sich aus Neonazi-Gruppen oder Organisationen lösen wollen. Wir würden uns sehr über Ihr Kommen am 3. November freuen, bitten teilen Sie uns per Fax mit, ob Sie am Presse- und Fototermin teilnehmen wollen. stern-Chefredakteur Andreas Petzold, stern-Redakteur Ulrich Hauser, Initiator der Aktion "Mut gegen rechte Gewalt", Anetta Kahane, Geschäftsführerin der "Amadeu Antonio Stiftung", Dariusz Michalczewski, Ulrich Wickert und Smudo werden Ihre Fragen zu dem Projekt gern beantworten. RÜCKFAX an 040 - 3703 5741 ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Christina Leitow stern-Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit Am Baumwall 11 20459 Hamburg Tel. 040/37033706, Fax -5741 E-mail leitow.christina@stern.de. www.stern.de/presse Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: