Gruner+Jahr, STERN

stern spezial Fotografie Nr. 21 "Men" mit Bildern der italienischen Fotografin Giorgia Fiorio ab sofort im Handel erhältlich
Portfolio-Reihe des stern erscheint unter neuem Namen mit neu gestaltetem Titelbild und Serviceteil

Hamburg (ots) - Im Rahmen der Bündelung der stern-Sonderheft-Aktivitäten erscheint in der Portfolio-Reihe erstmals unter neuem Namen das stern spezial Fotografie Nr. 21 "Men" mit Bildern der italienischen Fotografin Giorgia Fiorio. stern-Art-Direktor Tom Jacobi: "Das neue Titelbild und der neue Name rücken die Fotografie mehr in den Mittelpunkt." Neu von dieser Ausgabe an ist auch der Serviceteil am Ende des Heftes mit Informationen über neue Fotobücher und -Magazine, Ausstellungen und ein Schwerpunktthema, diesmal digitale Fotografie. "Men" präsentiert eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Bilder von Männern, die die Fotografin Giorgia Fiorio im Laufe der vergangenen zehn Jahre fotografiert hat. Fiorio suchte für ihr fotografisches Projekt Menschen, die sich gegen die "rasante Verflachung des Lebens anstemmen und mit sich selbst konfrontieren, statt das Fernsehen anzuschalten". Sie fand Männer, die sich den Elementen stellen und dem Tod. Martialische Männer, mythische Männer, Macho-Männer. Männer, die ihren Körper hinhalten gegen die Gefahr. Männer im Krieg, Männer im Kampf. Klischee-Männer. Männer, die an ihre Ehre glauben und Würde suchen. Die 1967 in Turin geborene Giorgia Fiorio, Absolventin eines humanistischen Gymnasiums, war bereits als Teenager ein Popstar. Sie hatte eine eigene Band, einen Manager, einen Anwalt und verdiente eine ganze Menge Geld. Mit 19 Jahren hörte sie auf zu singen. Wie sie Fotografin wurde, erzählt Fiorio selbst so: "Als ich noch sang, saß ich einmal im Flugzeug, und mein Nachbar starrte mich lange an und sagte: Ich kenne sie. Mir war das lästig und peinlich. So erzählte ich, das sei gar nicht möglich, denn ich sei Fotoreporterin und lebte in Afrika. In meinem ganzen Leben hatte ich noch nicht ein einziges Foto gemacht." Aber danach kaufte sie sich eine Kamera, jobbte als Assistentin bei einem Turiner Fotografen und bewarb sich um ein Fotografie-Studium in New York. Die Idee zum Projekt "Men" entstand, als die damals 23-jährige Fiorio beim New Yorker International Center of Photography ihre Abschlussarbeit über Boxer machte. Sie begab sich danach auf eine zehnjährige Suche nach "Archetypen". Monatelang tauchte sie ab in Männerreservate. Sie teilte den Alltag der Fremdenlegionäre vom Regenwald in Guyana bis zum Berg Igman mitten im Bosnienkrieg. Sie ging in russische Gefangenenlager, in die Kohlengruben der Ukraine, in spanische Stierkampfarenen, auf deutsche U-Boote, zu schottischen Fischern. Was ihre auf diesen Reisen entstandenen Männer-Bildnisse ausmacht, ist die Konfrontation, die körperliche Disziplin, die präzise Gestik. Die Angst und die physische Kraft, die nicht Stärke offenbart, sondern Verletzlichkeit und zugleich Würde. Fiorios Credo lautet "sich selbst nicht allzu ernst zu nehmen, aber den Menschen, die man fotografiert, den allergrößten Respekt zu erweisen". So entstanden zeitlose Schwarz-Weiß-Bilder von männlichen Ur-Welten. Auf wundersame Weise ist es Fiorio gelungen, die Verherrlichung männlicher Ideale zu vermeiden. Sie fotografierte keine Rambos, keine Kampfmaschinen, sie legte nicht Zeugnis ab vom zivilisationsverachtenden Männlichkeitswahn. Fiorio sagt von ihren Männern, sie seien "groß und großartig, ohne es zu wissen", eine bedrohte Art: "Noch gibt es einige von ihnen, aber schon jetzt sind sie wie Erinnerungen an eine ferne Zeit." Die Auflage des neuen stern spezial Fotografie Nr. 21 "Men" beträgt wie alle bisherigen Ausgaben der Portfolio-Reihe 10.000 Exemplare und ist für Liebhaber und Sammler fortlaufend numeriert. Das deutsch- und englischsprachige Heft im XXL-Format ist 94 Seiten stark und kostet 29,90 Mark. Es kann ab sofort im Buchhandel, in Museums-Shops und Fotogalerien erworben oder auch bestellt werden beim stern-Versandservice, Postfach 600, 74170 Neckarsulm, oder über die stern-Hotline 040/3703- 4041. ots Originaltext: stern Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Hannelore Gauster stern Verlagsleitung Kommunikation + Öffentlichkeitsarbeit Tel. 040 / 3703-3717. Fax -5741 E-mail: gauster.hannelore@stern.de ww.stern.de/presse Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: