Gruner+Jahr, STERN

stern-RTL-Wahltrend: FDP fällt unter fünf Prozent - Rot-Grün sechs Punkte vor Schwarz-Gelb

Hamburg (ots) - Die FDP ist in der Gunst der Wähler erneut unter die Fünf-Prozent-Hürde gefallen. Im stern-RTL-Wahltrend sank sie im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt und landete mit 4 Prozent wieder auf ihrem Jahrestiefstwert. Die Union hält sich wie in den beiden Wochen zuvor bei 34 Prozent. Die SPD steigt um einen Punkt auf 23 Prozent. Die Grünen verlieren einen Punkt, bleiben mit 21 Prozent aber weiter stark. Die Linke erreicht unverändert 10 Prozent. Für "sonstige Parteien" würden sich 8 Prozent der Wähler entscheiden (+1).

Zusammen liegt das Regierungslager aus Union und FDP mit 38 Prozent damit 6 Prozentpunkte hinter einem rot-grünen Bündnis (44 Prozent).

Forsa-Chef Manfred Güllner sagte dem stern, die Wikileaks-Enthüllungen über einen Maulwurf bei der FDP und die Einschätzung von Außenminister Westerwelle durch die US-Botschaft könnten für FDP-Wähler ein "Störfaktor" gewesen sein. Die Botschaft der vier Prozent aber sei: "Die Partei kommt nicht aus dem Tief heraus."

Datenbasis: 2503 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 29. November bis 3. Dezember 2010, statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte. Institut: Forsa, Berlin; Auftraggeber: stern und RTL, Quelle: stern-RTL-Wahltrend.

Pressekontakt:

Marc Drewello, Nachrichtenredaktion stern./stern.de,
Telefon 040 - 3703 7296,
oder Matthias Bolhöfer, RTL-Kommunikation,
Telefon 0221 - 4567 4227

Diese Vorabmeldung ist nur mit der Quellenangabe stern-RTL-Wahltrend
zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, STERN

Das könnte Sie auch interessieren: